27. November 2018

Kulturkalender 2019 - erste Jahreshälfte


Das Jahr ist fortgeschritten, und für die Freund*innen des venezianischen Winters gibt es neben reduzierten Besucherzahlen, feuchter Kälte und kurzen Tagen erfreulich viel Kultur, die in die ersten Tage und Wochen des neuen Jahres übergreift.
Ich beginne schon mal mit den Kulturterminen für 2019, noch ist die Sammlung kurz, aber wir wissen ja, dass sich bei fortlaufender Ergänzung die Seite nach und nach füllt. Die Kulturseite des 2. Halbjahres 2018 wird parallel noch weitergeführt bis zum Jahresende. 
Den visuellen Schmuck dieses Eintrags bestreiten charmante venezianische Tiere, die mir bei aller Kultur ein bisschen kurz gekommen sind in den letzten Jahren. 


Inhalt:
- Ausstellungen und Museen

- Musik 
- Theater, Tanz, Performance, Film, Literatur
- Führungen
- Vorträge/Workshops/Studientage
- Traditionelles
- Sport

Jeder Themenbereich ist sortiert nach Veranstaltungsdatum bzw. Eröffnungstermin einer längeren Veranstaltung. Ich berücksichtige nur Veranstaltungen in der Stadt Venedig und der Lagune, nicht in der sogenannten Metropolregion auf dem Festland. Die wird von der Stadtverwaltung immer häufiger generell als "Venedig" verkauft, und wenn dort auch immer mehr Hotels und touristische Infrastruktur geboten werden, geht es in diesem Blog nicht um "Unterwegs in Mestre" sondern weiterhin um das Weltkulturerbe Venedig und ihre Lagune.


Für Hinweise und Details, die mir entgehen sowie Korrekturen von Fehlern, die mir unterlaufen, bin ich wie immer allen Korrespondent*innen sehr dankbar. 






Ausstellungen und Museen

Nicht vergessen: Domenica al museo!
Ganzjährig an jedem ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt in staatlichen Museen und archäologischen Stätten in Italien frei. In Venedig sind das die Ausstellungen der Biblioteca Marciana und diese Museen: 


Scuola Grande di San Marco ist ab sofort an jedem 1. Sonntag im Monat geöffnet (und nicht mehr nur während der Woche Di-Sa). Da der 1. Sonntag im Monat staatlichen venezianischen Museen eintrittsfrei ist (siehe unten das Kleingedruckte), gehe ich davon aus, dass das auch hier zutrifft, auch wenn es nicht ausdrücklich in der Information steht. Herzlichste Empfehlung meinerseits. Der Führer (italienisch) online.

Seit Januar 2018 Mo und Mi 12-17 Uhr Öffnung der Kirche S. Lazzaro dei Mendicanti für die Öffentlichkeit. (Siehe auch Eintrag "S. Lazzaro dei Mendicanti" vom 2.12.2017)


Wieder eröffnet seit November 2018: Museo Storica Navale - Historisches Marinemuseum. Nach sehr langer Renovierung ist dieses einzigartige Museum zur Geschichte der venezianischen Schifffahrt neu gestaltet wieder zu besichtigen, inklusive Padiglione delle Navi (Schiffspavillon) ein paar Schritte weiter neben der hölzernen Arsenalebrücke. Haltestelle Arsenale.

Seit dem 21.12. finden die seit September ausgesetzten Führungen im Komplex der Fondazione Cini wieder täglich statt. Siehe Eintrag "Empfehlung: neues Besuchskonzept auf S. Giorgio Maggiore". Laut Berichten scheinen die 10 Kapellen des vatikanischen Beitrags zur Architekturbiennale nicht abgebaut zu sein (um direkte Verwendung an anderen Orten zu finden) sondern auf mindestens 3 Jahre im Park von S. Giorgio M. zu bleiben und dort in die Führungen einbezogen zu werden. Siehe "Der Heilige Stuhl und die Architekturbiennale". Wenn die Information richtig ist, fände ich das eine wunderbare Sache, der Park war Besucher*innen zum ersten Mal zur Architekturbiennale zugänglich ist ein sehenswertes Grün in Venedig - und die Kapellen eine Bereicherung.

Als eine der "Führungen für Fortgeschrittene" unbedingt zu empfehlen: Ca' Foscari und weitere Gebäude dieser Universität. In italienischer und englischer Sprache buchbar. Haltestelle Ca' Rezzonico und Accademia.

Veröffentlicht 1.3.19: MUVE Gesamtprogramm 2019. Die Ausstellungen in den städtischen Museen mit detaillierter Vorschau in italienischer Sprache als 59seitiges PDF. 






Ausstellungen von 2018, die noch eine kurze Zeit zu sehen sind: 


bis 6.1. Ca' Pesaro: "Angelo Morbelli. Das Gedicht des Alters." Die Sammlung der Ca' Pesaro enthält ein melancholisches Werk dieses Gemäldezyklus' über das Altenheim Trivulzio von Angelo Morbelli, und 2017 brachte Alexander Kluge in seiner Ausstellung "The Boat is Leaking. The Captain Lied." einige weitere dazu und replizierte den Aufenthaltsraum. Nun zeigt die Ca' Pesaro zum ersten Mal wieder die gesamte Serie zusammen, was für eine Freude! Haltestelle S. Stae.

bis 6.1. Casa Tre Oci: "Willy Ronis. Fotografie 1934-1998". Werke der Dokumentarfotografie des Willy Ronis. Haltestelle Zitelle.

bis 6.1. Tintoretto - die große Geburtstagsshow in der ganzen Stadt.

bis 6.1. Palazzo Mocenigo: "Venedig zur Zeit Tintorettos". Haltestelle S. Stae.

bis 6.1. Gallerie dell'Accademia Sonderausstellung "Der junge Tintoretto".

bis 6.1. Negozio Olivetti "La Pelle del Vetro". Glaskunst nach Entwürfen des venezianischen Architekten Carlo Scarpa, der auch für die Innenausstattung des berühmten Olivetti-Geschäfts an der Piazza San Marco verantwortlich ist. 8 € Eintritt, Ermäßigungen

bis 6.1. Mazzorbo, Weingut Venissa: Fotoausstellung von Werken des venezianischen Fotografen Maurizio Rossi - I mestieri della Venezia nativa. Siehe auch Eintrag vom 13.7.2012 "Die Pracht eines Nutzgartens auf Mazzorbo". Eintritt frei. Haltestelle Linea N Mazzorbo.

bis 6.1. Ca PesaroEpoca Fiorucci

bis 6.1. Ikona Venezia Gallery: Vjenceslav Richter "Object - that is everything!" (verlängert). Haltestelle Guglie.

bis 6.1. Fondazione Querini Stampalia: "Intellectual Creations" Ausstellung zeitgenössischer Lackarbeiten aus China. Haltestelle S. Zaccaria.

bis 7.1. Museo Correr: "Printing R-Revolution 1450-1500. 50 Jahre, die Europa veränderten." Abschlussausstellung eines Forschungsprojekts in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford und internationalen Wissenschaftler*innen und Bibliotheken. Mehr zum Projekt und vor allem in diesem Film "15cBOOKTRADE". Achtung verLÄNGERT bis 30.4.!

bis 7.1.  Ca' d'Oro : Parallel zu den Tintoretto-Ausstellungen gibt es "Contemporary Dialogues with Tintoretto" mit Werken von 12 Gegenwartskünstler*innen. Solche Begegnungen finde ich selber immer sehr spannend und inspirierend. Mehr dazu, inklusive einigen Bildern. 

bis 7.1. Ca' Rezzonico: "Anton Maria Zanetti und seiner Maler". Hinterlassenschaft des venezianischen Künstlers, Sammlers und Kunsthändlers Anton Maria Zanetti. Haltestelle Ca' Rezzonico.

bis 7.1. Palazzo Fortuny: "FutuRuins" in Zusammenarbeit mit dem Museum Eremitage S. Petersburg. Haltestelle S. Angelo oder Rialto.
Achtung verlängert bis 24.3.. Mehr zur Ausstellung.


bis 9.1. Galerie Marignana Arte: "Generations" . 5 Künstlerinnen. Haltestelle Palanca.

bis 14.1. Peggy Guggenheim Collection: "1948: The Biennale of Peggy Guggenheim". Während des griechischen Bürgerkriegs 1946-49 zeigte Peggy Guggenheim 1948 im Pavillon Griechenland ihre Sammlung. Die Ausstellung soll daran erinnern, aber rekonstruiert auch zum Teil die damalige Präsentation. Dazu die DW am 25.5.. Haltestelle Accademia. 

bis 14.1. Peggy Guggenheim Collection:  "Let Sheer Folly Sweep Me Away" Werke von Osvaldo Licini. Nicht zu vergessen der große Garten und das schöne Museumscafè... Haltestelle Accademia oder Salute. 

bis 17.1. Universität IUAV1968. Ausstellung des künstlerischen Wettbewerbsprojekts. Leider keine Angaben zum Ausstellungsraum; hier ist ein Plan aller Universitätsgebäude der IUAV, hier der Plan der Räume aller Etagen in den Tolentini. Im Parterre gibt es sicher einen Aushang zur Ausstellung. 

bis 20.1. Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arte, Palazzo Loredan, Ausstellung "Idoli. Il potere dell' imagine". Eintritt 8 € mit Ermäßigung. Zum Palazzo Loredan siehe Eintrag "Palazzo Loredan - noch eine Führung für Fortgeschrittene". Haltestelle Accademia. 

bis 21.1. Paris, Grand Palais: Eblouissante Venise! Wer im Westen lebt und in 3 Stunden mit der Bahn Paris erreicht, kann statt der winterlichen Lagunenstadt das "Blendende Venedig!" erleben. Günstige TGV-Tickets. Vom 23.3. bis 9.6. wird diese Ausstellung Venedig zu sehen sein, Details siehe zu gegebener Zeit unter MUVE

bis 27.1. Fondazione Wilmotte: "Sacrée Lumière!" Fotos von Luca Massari im interessant restaurierten ehemaligen Ospedale der alten Scuola della Misericordia. Eintritt frei. Achtung kurze Mittagspause. Haltestelle Madonna dell'Orto oder Ca' d'Oro.

bis 27.1. London, National GalleryMantegna and Bellini. Nach der kleinen Ausstellung von zwei Werken Mantegna/Bellini in der Fondazione Querini Stampalia im Frühling 2018 nun eine Kooperationsausstellung mit den Staatlichen Museen zu Berlin und dem British Museum. Deutsche Welle-Beitrag dazu: Meister der Renaissance. Artikel des Guardian: Brothers in Art.
Diese Ausstellung ist in der Berliner Gemäldegalerie 1.3.-30.6.2019 zu sehen.


bis 2.3. Fondazione Bevilacqua La Masa: Ausstellunsräume an der Piazza S. Marco "Chi sono io?" Werke von 5 Fotografinnen. Eintritt frei.

bis 5.3. Biblioteca Marciana: "Gli ultimi giorni di Bisanzio" Glanz und Untergang eines Kaiserreiches - Die letzten Tage von Byzanz. In Zusammenarbeit mit dem Diözesanmuseum München Freising, dessen Lukasbild in der Ausstellung zu sehen ist. (Weitere sog. Werke des hl. Lukas in Venedig sind die Nikopio in S. Marco, dieMesopanditissa in der Salute, die Orthokosta in S. Samuele (und vielleicht die Ikone in SS. Giovanni e Paolo), denen man bei dieser Gelegenheit vielleicht etwas Zeit und Aufmerksamkeit schenkt. (Allerdings ist normalerweise kein Zutritt in S. Samuele möglich.) 

bis 17.4.2019 Universität Ca' Foscari: "Sowers" Glasinstallation zum Thema Biovielfalt von Maria Rebecca Ballestra und Lino und Elia Barrone, hergestellt in den Werkstätten Venini. Der Innenhof der Ca'Foscari ist einen Besuch wert, aber auch der dazugehörige Nachbarhof des Palazzo Giustinian mit einer sehr schönen Außentreppe in die 1. Etage. Haltestelle Ca' Rezzonico und Accademia.

bis 24.3. Palazzo Fortuny: "Futuruins" in Kooperation mit der Ermitage Italia. Mehr dazu und Weiteres dazu. Haltestelle S. Angelo.

bis 28.4 Glasmuseum Murano: "Livio Seguso". Werke des Meisters aus Murano. Haltesstelle Murano Museo.

bis 1.5. Palazzo Zaguri Ausstellung Künstler des 20. JH "Da Kandinsky a Botero". Die Aufmachung der Website irritiert mich. In diesem Haus gab es in diesem Sommer die Geisterbahn- und Gruselshow-Ausstellung zur Justiz der Serenissima. Ich frage mich, ob es sich bei der neuen Ausstellung um Originale handelt oder um eine dieser Multimediashows, die neuerdings in Venedig um sich greifen. Eintritt 16 €, Ermäßigungen. Haltestelle Giglio. (Berichte von Besucher*innen wären sehr willkommen, per Kommentarfunktion oder Mail. Ich veröffentliche keine Texte von Korrespondent*innen ohne vorherige Absprache.)

Ergänzung: es scheint sich um eine Ausstellung von Bearbeitungen von Werken von Kandinsky bis Botero zu handeln, in Form von Wandteppichen? Eintritt von 17,50 € ist aus meiner Sicht überzogen. Danach folgt (mal wieder) eine Casanova-Ausstellung. Mir scheint, die Zielgruppe des Palazzo Zaguri sind weniger Kunstinteressierte, sondern eher das typische Entertainment, das an Tourismusorten geboten wird. 





Neue Ausstellungen 2019 in Venedig und darüber hinaus

10.-31.1. Universität Ca' Foscari, Gebäude CFZ, Zattere 1302 "Shoah - Infanzia rubata". Eine Fotoausstellung im Rahmen der Giornate della Memoria. Eintritt frei. Haltestelle Zattere und S. Basilio.

10.1.-9.3. Galerie Alma Zevi: "Drift". Einzelausstellung des britischen Künstlers David Murphy. Haltestelle S. Samuele.

18.1.-24.3. Fondazione Ugo e Olga Levi "Corrado Balest 1923-2016". Erste Werksausstellung des venezianischen Künstlers Corrado Balest zwei Jahre nach seinem Tod, im schönen Palazzo der Stiftung Ugo und Olga Levi am Canal Grande. Haltestellen S. Samuele oder Accademia.

19.1.-28.2. A plus A Gallery: "Il disegno politico italiano", Calle Malipiero, Haltestelle S. Samuele
Bildunterschrift hinzufügen

25.1.-1.4. Ca' Rezzonico: "4444 Acqua e Fuoco" Wanderausstellung der Region Veneto vo Holzskulpturen der Künstler Toni Venzo und Marco Martalar. Mehr dazu. Haltestelle Ca' Rezzonico.

26.1.-18.3. Peggy Guggenheim Collection: Kunst der Nachkriegszeit aus der Sammlung Schulenburg. Mehr dazu. Haltestelle Accademia und Salute.

26.1.-22.4. Ca' Pesaro: "Giovanni Soccol: Presenza - Assenza". Kleine Einzelausstellung des venezianischen Malers Giovanni Soccol. Haltestelle San Stae.

28.1. Pietre d'Inciampio Venezia Nächster Termin für die Verlegung neuer Stolpersteine in Venedig. Details folgen. Ergänzung: Zeit- und Lageplan der Verlegung von 6 neuen Stolpersteinen.

30.1. istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti: Ausstellung "Gugliemo, Beppe, Emma. I Giardi. Paessagi e Giardini". (Dieser Link führt zur nachfolgenden Präsentation der Ausstellung.) Details zum Gebäude, Eintritt in Venedig etc. folgen.

31.1.-31.3. Scuola Grande di San Marco: "Jüdische Ärzte in Venedig zwischen Wissenschaft und Menschlichkeit, Integration und Verfolgung". Ausstellung in der Sala dell'Albergo (kleiner Raum links neben dem Kapitelsaal). Haltestelle Ospedale.

6.2.-10.3. San Servolo: "Tentativi di ritratto". Ausstellung mit Werken von Antonia di Giulio und Ralph Gibson. (Und natürlich der schöne Inselpark, die Mensa zur Tischzeit und die Bar, den ganzen Tag geöffnet. Linie 20, Abfahrt S. Zaccaria, dünn gestrickter Takt, Fahrplan hier

13.2.-26.5. Städel Museum Frankfurt: "Tizian und die Renaissance in Venedig". Mehr dazu. Siehe auch Eintrag vom 15.3.19: Venedig in Frankfurt/Rhein-Main.

15.2.-28.4. Palazzo Contarini del Bovolo "The Women's Burden" Einzelausstellung der feministischen Neoexpressionistin Valeria Costa im Palazzo mit der 'Schneckentreppe'. Haltestelle Rialto.

23.2.-9.6. Dogenpalast "Canaletto und Venedig". Karten zum Vorverkaufspreis 8 € online (die Ausstellungen im ehemaligen Dogenapartment kann man nicht mit dem regulären Eintritt zum Dogenpalast, sondern nur mit einem zusätzlichen Ticket sehen). 
Mehr zur Ausstellung: Financial Times

27.2.-16.6. Fondazione Querini Stampalia "L'ultima croatia" Der letzte Kreuzzeug. Für historisch Interessierte ein ganz besonderes Angebot zum 400. Geburtstag Francesco Morosinis, des "Peloponnesiers", der im 17. Jahrhundert noch einmal kurzfristig bereits vom osmanischen Reich erorberte Küsten und Inseln Griechenlands für Venedig zurückerobern konnte. Die Ausstellung besteht aus der Bibliothek des venezianischen Historikers Pietro Garzoni, die in der Fondazione Querini Stampalia aufbewahrt wird, und weiteren Handschriften, Drucken, Medaillien etc.. Haltestelle S. Zaccaria.

1.3.-30.6.  Berliner Gemäldegalerie:  "Mantegna und Bellini". Die Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Fondazione Querini Stampalia war zunächst in London zu sehen. Mehr dazu: Deutsche Welle: Meister der Renaissance. Guardian: Brothers in Art. Art Newspaper: Two halves become one.
FAZ: Wie in Farbe gemeißelt. Tagesspiegel: Das Traumpaar der Renaissance.

8.3. 11:30 Uhr Ca' Pesaro:  Vernissage des Projekts 'Wall of Dolls' anlässlich des Internationalen Frauentags. Das Thema Gewalt gegen Frauen wurde bereits in anderen Städten als 'Wall of Dolls' präsentiert, als Beispiel siehe Mailand. Haltestelle S. Stae.

16.3.-7.4. Arsenale Novissimo, Arte Laguna Prize - jährliche Ausstellung der Gewinner*innen. Details folgen. Haltestellen Bacini und Celestia.

20.3.-17.4. Museo Diocesano:  "Mechanical Manuscript". Einzelausstellung des chinesichen Künstlers  Huang Jiancheng mit Werken, die auf chinesicher Kalligraphie basieren. Mehr dazu. Haltestelle S. Marco/San Zaccaria.

20.3.-28.4.  Museo Ebraico di Venezia im Ghetto "Jewish Manga - the beauty of rigor". Haltestell Guglie.

20.3.-18.8. Casa Tre Occi: Letizia Battaglia, Fotografia come scelta la vita. Einzelausstellung der italienischen Fotografin Letizia Battaglia. Haltestelle Zitelle.

22.3.-28.7. Le Stanze del Vetro (Fondazione Cini): Maurice Marinot - Il vetro 1911-1934. Einzelausstellung von Werken des fanzösischen Glaskünstlers Marinot. Eintritt frei. Haltestelle S. Giorgio Maggiore.

23./24.3. Fondo Ambiente Italiano FAI: Luoghi aperti primavera 2019. Offene Türen-Programm in Venedig. Diese jährliche Veranstaltung in ganz Italien lässt sich ein bisschen vergleichen mit dem "Offenen Denkmal" in Deutschland und ist genauso beliebt. In Venedig kann man diesmal, zum Teil auch mit Führungen, 6 hochkarätige und hochinteressante Gebäude in Venedig besuchen, die normalerweise nicht dem Publikum geöffnet sind (z. T. für Ausstellungen der Biennale, z. T. bei nicht billigen privaten Führungen. Also eine gute Gelegenheit! 

23.3.-24.9. Ex-Kirche San Lorenzo: Eröffnung des "Ocean Space" der TBA21-Academy mit der Installation und Performances "Moving off the Land II" von Joan Jonas. Siehe dazu auch 3 Einträge 'San Lorenzo' - ehemaliges Kloster, Restaurierung, Konvertierung durch die TBA21-Academy. Mehr zur Eröffnung: Interview mit Markus Reymann. Haltestelle S. Zaccaria.

24.3.-15.12. Punto della Dogana: "Luogo e Segni" Sammelausstellung von 30 Künstler*innen, begleitet von diversen Veranstaltungen in der Ausstellung und im Teatrino beim Palazzo Grassi. Programm folgt. Samstags kostenlose Führungen in italienischer Sprache
Besprechungen: 
Punta della Dogana (ArtDaily)
Luogo e Segni (Artribune)
Haltestelle Salute. 

24.3.-6.1.2020 Palazzo Grassi: "La Pelle". Einzelausstellung Luc Tuymans. Mehr zum Künstler, mehr zur AusstellungSamstags kostenlose Führungen in italienischer Sprache.
Besprechungen im März: 
The dark art of seduction (Financial Times)
Luc Tuyman's first personal exhibition... (ArtDaily).
Luc Tuymans: 'People are becoming more and more stupid, insanely stupid.' (The Art Newspaper)
Haltestelle S. Samuele.

31.3.-25.4. Arsenale Novissimo: Arte Laguna Prize 2019. Die Restaurierung und Konvertierung der ehemaligen Werfthallen geht seit ca. 20 Jahren vorwärts und immer mehr Hallen ("Tese" werden regelmäßig als Ausstellungshallen genutzt. Haltestellen Bacini und Celestia, sowie Plan des Arsenale (Achtung, der Plan ist nicht genordet).

1.4. Dogenpalast: ab heute gelten wieder die Sommeröffnungszeiten! So-Do 8:30-21 Uhr, Fr-Sa 8:30-23 Uhr. Die späten Öffnungszeiten am Fr-Sa sind sehr zu empfehlen, wenn die Tagestourist*innen weg sind und die Räume nicht mehr vollgestopft.

25.3.-26.7. Le Stanze del Vetro: "Maurice Marinot. Il Vetro 1911-1934". Einzelausstellung des französischen Malers und Glaskünstlers Maurice Marinot. Im Gebäudekomplex der Fondazione Cini auf S. Giorgio Maggiore. Eintritt frei.

27.3.-14.4. Chiesetta della MisericordiaSeo Young-Deok - Dystopia. Kurze Einzelausstellung des Künstlers Young-Deok in der ehemaligen Klosterkirche der Abbazia, die offensichtlich neuerdings eine Chiesetta, ein Kirchlein ist. Die alte Kirche ist zweifellos in einem sehr ausgeräumten Zustand, aber trotzdem ist ein Besuch sehr emfehlenswert. Siehe auch Einträge vom 14.7.2016 "Santa Maria della Misericordia" und 14.5.2015 "Kunst oder echtes Leben? Die "Moschee" in Venedig". Eintritt frei. Haltestelle Ca' d'Oro und Madonna dell'Orto.

6.4.-8.1.2020 Burano, Museo del Merletto: "Pittura di Luce - Burano and it's Painters". Die Buranelli sind selber künstlerisch aktiv und es arbeiten auf der Insel zugereiste Künstler*innen. Die regelmäßigen Präsentationen der Kunst Buranos zeigen schön, wie Kreativität von der Umwelt inspiriert werden kann. Es sind überraschende Blicke dabei und überzeugende Werke. Schön für einen Herbst- oder sogar Winterbesuch, wenn die Insel tatsächlich fast ganz den Einheimischen gehört.
Haltestelle Burano.

13.-20.4. Fondazione Emily Harvey: Allen Ginsberg and the Beat Generation. 22 Fotos von Allen Ginsberg. Eintritt frei. Haltestelle S. Silvestro.

13.4.-2.9. Peggy Guggenheim Collection: La Natura di Arp. Englische Version. Siehe auch Website Guggenheim. Täglich um 15:30 Uhr kostenlose Führungen (Ticket vorausgesetzt). Haltellen Accademia und Salute.

14.4.-30.6. Scoletta San Giovanni in Bragora "(R)esistere a Venezia" Fotoausstellung eines Projekts der widerstehenden venezianischen Bürger*innen. Die Scoletta ist das Gebäude links neben der Kirche S. Giovanni in Bragora und seit kurzer Zeit der Standort von Bürgerinitiativen, vor allem des Gruppo 25 Aprile. Film des Gruppo 25 Aprile zur Vernissage der Ausstellung. Eintritt frei. Haltesstelle S. Zaccaria. 

17.4.-14.7. Accademia:  "Leonardo da Vinci. L'uomo modello del mondo". Dazu: Exponate des Royal Collection Trust in der Accademia.

18.4.-2.6. Ca' Pesaro Fotoausstellung BLIND FAITH der Fotografin und Filmemacherin Ann Ray. Haltestelle San Stae. 

19.4. Palazzo Cini Wiedereröffnung nach der Winterpause mit  der Dauerausstellung und der Sonderaustellung von Werken von Adrian Ghenie bis zum 18.11. (Siehe auch unter "Die Synchronen", Dorsoduro). Haltestelle Accademia.

24.4.-1.9. Ca' Pesaro "Creators of Our Time" Sammelausstellung eines Wettbewerbs für junge Künstler*innen. Ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Venedig und diverser Kulturinstitutionen in Venedig. Haltestelle S. Stae. 

7.5.-2021 Museo Palazzo Grimani: "Domus Grimani". Rückkehr der Antikensammlung Grimani aus dem Archäologischen Nationalmuseum Venedig an ihren Ursprungsort. Die Sammlung wurde lange Zeit im Dogenpalast mehr aufbewahrt als gezeigt und bildet den Grundstock des Archäologischen Museums an der Piazza San Marco. Ich konnte die Sammlung in ihrem Präsentationsraum, der Tribuna, bereits in der Bonner Ausstellung der Bundeskunsthalle 2002 als 1:1 Rekonstruktion bewundern und bin begeistert, dass die Originalausstellung auf der 1. Etage des Palazzo Grimani wieder hergestellt wird. Siehe dazu auch meinen Eintrag vom 17.11.16 "Palazzo Grimani - das Projekt für Appassionati" und eine kritische Anmerkung von Archeostorie. Der Palast ist von 2 Kanälen und Anbauten eingeschlossen. Eingang durch die kleine Gasse Ramo Grimani direkt beim Campo S. M. Formosa. Haltestelle S. Zaccaria.

7.5.-17.11. Museo Palazzo Grimani "Pittura/Panorama. Paintings by Helen Frankenthaler". Einzelausstellung der Malerin Helen Frankenthaler auf der 2. Etage des Palazzo Grimani (deren Restauration vor 2 Jahren zu ca. 2/3 erfolgt war). Der Palast ist von 2 Kanälen und Anbauten eingeschlossen. Eingang durch die kleine Gasse Ramo Grimani direkt beim Campo S. M. Formosa. Haltestelle S. Zaccaria.

8.5.-22.9. Ca' Pesaro: "Arshile Gorky: 1904-1948" erste Retrospektive der Werke Arshile Gorkys in Italien. Noch nicht auf der Website des Museums, wird ergänzt. Haltestelle San Stae.

8.5.-24.11. Palazzo Fortuny: Yun Hyong-keun Erste internationale Retrospektive. Mehr zum Palazzo Fortuny. Mehr zum Künstler. Haltestelle S. Angelo.

8.5.- ? Gallerie dell' Accademia: Georg Baselitz Retrospektive.  Mehr dazu. Wird ergänzt.

11.5.-24.11. Kunstbiennale. Offizielle Broschüre mit allen Plänen der Ausstellungen in Giardini, Arsenale, Stadt.
Dazu die Einträge:

16.5.-11.6. Istituto Ellenico: "Von Venedig zum Athos" 55 Stiche aus dem Athos Kunstarchiv des Klosters Simonopetra, letztes Viertel des 18 JH und 19. JH. Mehr zum Thema. Haltestelle S. Zaccaria.

8.6. Gallerie dell' Accademia Wieder zu sehen in voller Pracht: Bilderzyklus der Heiligen Ursula von Vittore Carpaccio. Siehe dazu auch Einträge vom 3.3.2014 "Scuola di Sant' Orsola" und 23.2.1018 "Führungen in die Orsola-Werkstatt".

12.6.-27.10. Negozio Olivetti: "Wunderkammer Panza di Biumo", eine Ausstellung des Fondo Italiano Ambiente (FAI), der das denkmalgeschützte Olivettigeschäft an der Piazza San Marco verwaltet. Haltestelle San Marco, Vallaresso.

Wer Ausstellungen besuchen möchte, sollte unbedingt den Eintrag "Die Synchronen" einsehen. Hier gibt es Informationen, auch zu kurzfristigen Ereignissen, die ich nicht zusätzlich noch in den Kulturkalender aufgenommen habe.






Musik

Auditorium "Lo Squero" der Fondazione Cini auf S. Giorgio Maggiore: Jahresprogramm 2019. Für einen Teil der Konzerte (ab Mai) gibt es bisher nur Termine, diese Programme werden nachgereicht.
Siehe auch Einträge vom 18.3.2016: Lo Squero - Neuer Konzertsaal in Venedig und vom 30.12.2016: Dezember 2016.

Palazzetto Bru Zane: das Programm bzw. Konzertkalender in Venedig und Zeiten der Führungen im Haus (empfehlenswert!); Karten und Lage (mögliche Haltestellen sind Ferrovia und S. Tomà).

Scuola Grande di San Giovanni Evangelista: zusätzlicher Veranstaltungsort für Konzerte des Palazzetto Bru Zane. Bitte auf EVENTI klicken zumTerminkalender.
Teatro La Fenice:  Programm der Opernsaison 2018/2019;Programm der Konzertsaison 2018/2019Programm der Ballettsaison 2018/2019Programm der Kammmusiksaison 2018/2019 und Tickets sowie Öffnungszeiten des Hauses für Besichtigungen. Haltestelle Giglio und S. Angelo.

Scuola grande dei Carmini und Serra dei Giardini: Konzertveranstaltungen von 'Musica in Mascera'Kalender für den Kartenkauf (für Details bitte die Angebot anklicken). Ich selbst habe dieses Angebot bisher nicht ausprobiert.


Termine zu Musikveranstaltungen 

22./23.1. jeweils 16, 18:30 und 21 Uhr Cinema Rossini: Bohemian Rhapsody Karaoke Version. Zum Mitsingen! (Deshalb steht die Veranstaltung auch unter 'Musik'.) Haltestelle Rialto.

27.1. 16:30 Uhr Conservatorio Benedetto Marcello im Palazzo Pisani: Konzert zu Ehren von Mario Castelnuovo Tedesco. Im Rahmen der Veranstaltungen zum Giorno della Memoria, dem italienischen Staatsgedenken an die Opfer des Faschismus, spielt das Orchester des Konservatoriums Werke des italienischen Komponisten und Pianisten Castelnuovo TedescoHaltestelle Accademia. 

31.1. 19:30 Uhr Fondaco dei Tedeschi: Trio Squelini und Zsolt Csókás. Reinhören. Oberste Etage des ehemaligen deutschen Handelshauses, siehe auch Eintrag "Fondaco dei Tedeschi - Ansichten, Aussichten". Haltestelle Rialto.

9.2. 19 Uhr Teatro La Fenice: Quintorigo "Play Mingus". Reinhören. Haltestelle Giglio, Valaresso.

16.2. 19 Uhr Teatro La Fenice: Camille Bertault Duo. Reinhören . Haltestelle Giglio, Valaresso.

22.2. 18 Uhr Fondazione Cini, Auditorium 'Lo Squero' auf S. Giorgio Maggiore: Abschlusskonzert des Seminars zur Musik der Sklav*innen der französischen Karibik 1760-90. Eintritt frei, rechtzeitig kommen! The programme includes arias and opera scenes by composers such as Adolphe Blaise, Johann Paul Aegidius Martini, Egidio Duni and Nicolas Dalayrac. The featured works are not revivals of the versions performed in their Parisian premières from 1770 to 1780, but the  versions sung in the theatres of Port-au-Prince, in the French-Caribbean colony of Saint-Domingue, by Elisabeth Ferrand, better known as Minette, the first coloured soloist in the history of opera. Her dazzling (but subsequently overlooked) career from 1781 to 1789,  revolutionized traditions and marked the history of theatre and music in America and Europe.

2.3. 17 Uhr Museo Palazzo Grimani: Reinier Baas und Ben van Gelder. Reinhören. Siehe auch Eintrag "Palazzo Grimani - Das Projekt für Appassionati". Haltestelle S. Zaccaria.

6.3. 20:30 Uhr Kirche der Carmini in Dorsoduro: 16. Aschermittwochskonzert der Stiftung Ugo und Olga Levi. Das Ensemble Cantica Symphonia  spielt Werke von Andrea Gabrieli. Reinhören. Eintritt frei. Haltestellen Zattere, S. Basilio.

8.3. 18:30 Uhr CFZ Cultural Flow Zone (der Universität Ca' Foscari an den Zattere) "Woman in Jazz". Ein Konzert zum Internationalen Frauentag der Fondazione Ugo und Olga Levi. Eintritt frei. Haltestellen Zattere und S. Basilio.

8.3. 17 Uhr Museo Palazzo Grimani: Konzert der Scuola Musica Antica Venezia "Da Callisto ad Agrippina" zum Internationalen Frauentag. Im Eintrittspreis enthalten.  

16.3. 19 Uh Teatro La Fenice: Gaia Cuatro. Reinhören. Haltestelle Giglio, Valaresso.

19.3. 21 Uhr Teatro Goldoni: PFM canta De André - Anniversary. Reinhören. Haltestelle Rialto.

29.3. 18 Uhr Conservatorio Benedetto Marcello:  Konzert der Meisterklassen, die am 28., 29. und 30.3. stattfinden. Brahmsmusik im unbedingt sehenswerten Palazzo Pisani bei S. Stefano, der regulär nicht dem Publikum zugänglich ist. Eintritt frei. Haltestelle Accademia.

13.4. 17 Uhr San Stae: ein CHORUS-Gastkonzert des Chors 'Coro Cantiamo' aus Erlangen. Eine der erfreulich vielen Auftritte von Chören auf Reise in venezianischen Kirchen. Engagierte Schul-, Kirchen-, Hochschulchöre und ähnliche, denen der Auftritt in Venedig eine Ehre ist und dem Publikum ebenso. Eintritt frei. Haltestelle San Stae.

25.4. 21 Uhr Teatro Goldoni: Chorkonzert zum Fest San Marco mit dem Gospelchor Vocal Skyline. Eintritt frei. Haltestrelle Rialto.

4., 11., 18. und 25.5. jeweils 17 Uhr: Basilica S. Giorgio Maggiore "I Concerti del Vespro" der Associazone Alessandro Marcello. Die wunderbare jährliche Konzertserie von Verspermusik an den Maisamstagen. Reinhören 2018. Eintritt frei.

16.4. 20:30-21.30 Uhr Basilica dei Frari: Konzert zur Karwoche "Elevazione spirituale per la Settimana Santa" . Programm (bitte aufs Datum klicken). Eintritt frei. Haltestelle S. Tomà.

20.4. 16-17 Uhr Basilica dei Frari: Osterkonzert.  Programm (bitte aufs Datum klicken). Eintritt frei. Haltestelle S. Tomà.

24.4. (19:30 Uhr) und 27.4. (17 Uhr) Palazzo Zenobio: Abschlusskonzerte eines Masterkurses der Accademia degli Unosoni.  Eine Veranstaltung der Fondazione Ugo e Olga Levi.  Die Konzerte im Palazzo Zenobio finden im beeindruckenden Spiegelsaal des Piano nobile statt. Eintritt frei. Haltestelle San Basilio. 

25., 26., und 27.4., jeweils 16 Uhr Konzerte gregorianischer Musik in den Kirchen S. Giovanni Elemosinario, S.M. dei Miracoli, S. Stae. In dieser Reihenfolge. Haltestellen S. Silvestro, Fondamente Nove, S. Stae (ebenfalls in dieser Reihenfolge). Eintritt frei.

26.4. 20:30-22 Uhr Basilica dei Frari: Chorkonzert Tallis-Ensemble Freiburg. Programm (bitte aufs Darum klicken). Eintritt frei. Haltestelle S. Tomà.

30.4. 20:30 Uhr Teatro Ca' Foscari: Concerto Mediterraneo des Giacomo Cuticchio Ensemble. Gewidmet den Menschen, die die Mittelmeerpassage nicht überleben. ReinhörenEintritt frei, aber Anmeldung unter  prenota.teatrocf@unive.it. empfiehlt sich. 

23.5.20:30 Uhr Fondaco dei Tedeschi: Reut Regev's R*time. Reinhören. Haltestelle Giglio, Valaresso.

27.5. 20:30-22 Uhr Basilica dei Frari: Chorkonzert des Georgia Boy Choir. Programm: bitte auf Monat und Datum klicken. Haltestelle S. Tomà.


7.6. 20:30-22 Uhr Basilica dei FrariEnsemble Trombe FVG. Programm: bitte auf Monat und Datum klicken. Eintritt frei. Haltestelle S. Tomà.


16.6. 17 Uhr San Stae Chorkonzert des Jugenchors der Hall Grove School, London. Eines dieser wunderbaren sommerlichen Konzerte durchreisender Chöre, Schulen, Universitäten, deren Begeisterung und Glück, in einer venezianischen Kirche auftreten zu können, ich immer hinreißend finde. Eintritt frei. Haltestelle S. Stae.


18.6. 20:30-22 Uhr Basilica dei FrariCapilano University Choir. (Die Capilano University Vancouver ist chormäßig breit aufgestellt, ich weiss nicht, welcher der Chöre in der Frari auftritt.) Programm: bitte auf Monat und Datum klicken. Eintritt frei. Haltestelle S. Tomà.

27.6.-11.7. Verschiedene Veranstaltungsorte Venezia Jazz Festival 2019. Programm und Tickets.

27.9.-6.10. Biennale Musica.
Neu: Informationszentrum für multimediale Musik in den Sale d'Armi des Arsenale in Venedig und in Mestre.

Die Löwen 2019 der Musikbiennale.
19.3.-7.4. befristeter Verkauf von Abokarten für die Musik/ Tanz/ und Theaterbiennale. Bestellung unter promozione@labiennale.org und Tel. +39 041 5218 828.







Theater, Performance, Film, Tanz, Literaturveranstaltungen

Teatro Goldoni:  Theatersaison 2018. Haltestelle Rialto.

25.11.-24.3. V-A-C Foundation: Winterprogramm DK Zattere. Live Performances, Film, Workshops, Bibliothek, Yoga. Vom schön renovierten Palazzo alle Zattere und diesem umfassenden Veranstaltungsangebot abgesehen, gibt es einen neu gestalteten Garten und ein neues Restaurant im Haus, das viel Lob ernet. Haltestellen Zattere und S. Basilio. 

14., 15., 17., 18.1. jeweils 20:30 Uhr, CFZ (Cultural Flow Zone) der Universität Ca' Foscari, Standort Zattere: Wes Anderson - 4 Filme. Eintritt frei nach vorheriger Anmeldung (unter Seleziona una data). Haltestelle Zattere, S. Basilio

22./23.1. jeweils 16, 18:30 und 21 Uhr Cinema RossiniBohemian Rhapsody Karaoke Version. Zum Mitsingen und Mitperformen! Haltestelle Rialto.

31.1.-3.2. Teatro Goldoni: "Tempo di Chet" mit Paolo Fresu. Karten und Aufführungstermine. Haltestelle Rialto.

8.2. 20:30 Uhr Teatro Ca'Foscari: "Cantico dei Cantici". Wiederaufnahme der Arbeit der Universitätsbühne mit dem Hoheslied, inszeniert von der Compagnia Lombardo Tiezzi. Eintritt frei, Anmeldung wird unbedingt empfohlen unter prenota.teatrocf@univ.it. (Mir ist nicht klar, in welchem der vielen Unigebäude die Aufführung stattfindet. Bei der Anmeldung nachfragen also.)

25., 26., 27.2. "Tintoretto - Ein Rebell in Venedig". Neuer Tintoretto-Dokufilm 3 Tage in italienischen Kinos. Mehr dazu.

6.-10.3. Teatrino beim Palazzo Grassi:  Filmfestival "Lo Schermo dell'Arte". Originalversionen mit italienischen Untertiteln. Programm. Eintritt frei. Haltestelle S. Samuele.

20.-23.3. Auditorium S. Margherita: Kurzfilmfestival 2019 der Universität Ca'Foscari. Zum 9. Mal, hier ist das Programm. Haltestelle Zattere.

25.-31.3. Palazzo Trevisan degli Ulivi "Festival di Cinema Svizzero". Programm. Haltestelle Zattere.

28.3.-30.6. Casa Goldoni:  "Antiche Marionette". Eine ungewöhnliche Ausstellung alter Marionetten, zumindest für Interessierte der Theatergeschichte hochspannend, aus der persönlichen Sammlung Carlo Goldonis und der Sammlung des Palazzo Davia Bargellini in Bologna. Haltestelle S. Toma`.

29.3. Teatro Goldoni " A fury tale". Tanztteater mit Cristiana Morganti aus dem Pina-Bausch-Ensemble. Haltestelle Rialto.

3.-6.4. Universität Ca' Foscari: 12. Ausgabe des internationalen Literaturfestivals "Incroci di Civiltà" Kreuzungspunkte der Kultur. PVorbereitendes Programm im März. Eintritt frei bis auf die Veranstaltung mit Carmine Abate am 7.3..

16.5. 20:20 Uhr Teatro Ca' Foscari: "Country Music - Una storia americana" Eintritt frei. 
Haltestelle S. Marta, Ferrovia

21.-30.6. Biennale Danza
Anmeldungen für Tänzer*innen und Choreograf*innen bis 16. bzw. 23.1.
Die Preisträger 2019 der Tanzbiennale.
19.3.-7.4. befristeter Verkauf von Abokarten für die Musik/ Tanz/ und Theaterbiennale. Bestellung unter promozione@labiennale.org und Tel. +39 041 5218 828.

22.7.-5.8. Biennale Teatro
Goldene Löwen Theater 2019 und nochmal Goldene Löwen Theater 2019 deutschsprachig.
19.3.-7.4. befristeter Verkauf von Abokarten für die Musik/ Tanz/ und Theaterbiennale. Bestellung unter promozione@labiennale.org und Tel. +39 041 5218 828.
3.8. 17:30 Uhr Tese dei Soppalchi "Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen". Arsenale Nord, Haltestelle Baccini und Celestia.

28.8.-7.9. Jährliches Filmfestival der Biennale
Wenn's interessiert: Geschäftsbedingungen des Filmfestivals





Führungen

Zunächst das Angebot regelmäßiger ganzjähriger Führungen:
  1. Peggy Guggenheim Collection: Details unter Guided Tours. Ca. 1,5 Stunden, 75 €, in italienischer und englischer Sprache, andere Sprachen sind verhandelbar und kosten 85 €. Buchung erfoderlich, rechtzeitig persönlich anfragen ist ratsam, um das zu bekommen, was man wünscht.
  2. Fondazione Querini Stampalia:  Führungen im Museum und in der Bibliothek und zwar in italienisch, englisch, französisch und deutsch, in der Dauerausstellung des Palazzo, dem von Carlo Scarpa gestalteten Bereich des Hauses/Gartens und den Sonderausstellungen. Preis 80 €. Führungen in der Bibliothek nur für Gruppen (an Montagen)  und Studierende (kostenlos).
  3. Theaterführungen im Teatro La Fenice. Interessant, informativ, unterhaltsam, sehr zu empfehlen unabhängig von einer Aufführung.
  4. Ca' Foscari (inkl. Termine) und erweiterte Tour Ca' Foscari und Ca' Dolfin (inkl. Termine); Ca' Foscari - Hauptsitz der Universität Venedig am Canal Grande. Die Führung ist sehr zu empfehlen. (Ergänzung 17.10.: ab soforttelefonischer Kontakt nur noch Mi. und Fr. 10-13 Uhr.)
    Siehe auch Eintrag Führung für Fortgeschrittene. Anmeldung erforderlich. Haltestelle Accademia, S. Tomà, Ca' Rezzonico.
  5. Palazetto Bru Zane: neben dem Aufführungsprogramm gibt es kostenlose Führungen an Donnerstagen. Nicht ganz einfach zu finden, via Haltestelle S. Tomà.
  6. Biblioteca MarcianaFührungen durch die Monumentalsääle des Gebäudes von Sansovino in Verbindung mit einer Eintrittskarte des Museo Correr. Eingang durch das Museo Correr.
  7. Palazzo Grimani: freitags 16 Uhr kostenlose Führungen (Eintrittskarte vorausgesetzt). Siehe auch 'Das Projekt für Appassionati'.
    Die Führungen in italienischer Sprache werden vom wissenschaftlichen Team des Museums gestaltet und unbedingt empfehlenswert. Mittlerweile sehr gut besucht, Anmeldung empfiehlt sich unter +39-041 2411507 oder pm-ven.grimani@beniculturali.it. 
  8. Samstags ab 10:00 Uhr Kirche Sant'Antonin. Die Restaurierungen sind nach 20 Jahren, in denen die Kirche fast nie geöffnet war, abgeschlossen. Das Angebot der Führungen gilt nun auch für Einzelpersonen, nicht nur für Gruppen. Anmeldung telefonisch unter 041 2413817 erforderlich (auch um sich zu vergewissern, dass die Führung stattfindet, lehrt die Erfahrung). Siehe auch Einträge zu Sant'Antonin. Haltestelle S. Zaccaria.
  9. Jeden 2. Sonntag jeweils 14:30 Uhr kostenlose Führungen in den Monumentalsäälen der Nationalbiblothek Marciana. Je eine Führung in italienisch und englisch, erläutert werden Monumentaltreppe, der Flur und der große Saal sowie das Freskenprogramm von Tizian, Veronese und Tintoretto. Anmeldung erforderlich unter marciana.venezia.arte@gmail.com
  10. Führungen in den städtischen Museen. Bitte die einzelnen Museen für weitere Informationen anklicken.
  11. Zwei Kirchen, die bisher dem Publikum nicht zugänglich waren, sind jetzt zu besichtigen, aber nur per vorheriger Anmeldung: die "Zitelle" - Santa Maria della Presentazione auf der Giudecca, und Santa Maria delle Penitenti am Ausgang des Canale di Cannaregio.
    Anmeldung unter booking@fondazioneveneziaservizi.it.
  12. S. Francesco del Deserto: ein Besuch dieser Insel war bisher eine komplizierte Sache, jetzt gibt es eine einfache Möglichkeit: Führung Burano inklusive S. Francesco del Deserto. Ich habe die Führung nicht ausprobiert, finde sie für eine Gruppenführung auch nicht preisgünstig, will aber auf das Angebot hinweisen. Siehe auch Artikel vom 22.8.18 zu S. Francesco del Deserto.
  13. Fondazione Cini, Komplex der Stiftung auf S. Giorgio Maggiore: tägliche Besuchmöglichkeit mit einem 5sprachigen Videoguide. Diese Details sind im Rundgang enthalten. Informationen zum Eintritt und ggfs. Einschränkungen während geschlossener Veranstaltungen auf der Website (Link s. o.) beachten!.
  14. Ghetto - Rundgang, 3 Syangogen und koshere Häppchen. jeden 2. Sonntag im Monat. Italienisch. Nicht ganz billig, da es ja die täglichen Führungen im Museum und den Synagogen gibt, aber inkl. Aperitiv und Häppchen... hier noch die Broschüre. Anmeldung erforderlich. Haltestelle Guglie.
  15. Die seit September 2018 ausgesetzten Führungen im Komplex der Fondazione Cini finden seit dem 21.12. wieder täglich statt. Siehe Eintrag "Empfehlung: neues Besuchskonzept auf S. Giorgio Maggiore". Laut Berichten scheinen die 10 Kapellen des vatikanischen Beitrags zur Architekturbiennale nicht abgebaut zu sein (um direkte Verwendung an anderen Orten zu finden) sondern auf mindestens 3 Jahre im Park von S. Giorgio M. zu bleiben und dort in die Führungen einbezogen zu werden. Siehe "Der Heilige Stuhl und die Architekturbiennale". Wenn die Information richtig ist, fände ich das eine wunderbare Sache, der Park war Besucher*innen zum ersten Mal zur Architekturbiennale zugänglich ist ein sehenswertes Grün in Venedig - und die Kapellen eine Bereicherung.
  16. Neu! Neues Konzept der Ca' Foscari Tour. (Hier auf englisch). Zur Feier des 150jährigen Bestehens der Universität werden die Führungen für 1 Jahr kostenlos angeboten und durchgeführt von geschulten Studierenden (die dafür sicher in einem entsprechenden Fachbereich entsprechende Leistungsnachweise erhalten, gut). Jeweils samstags 6 Führungen in 6 Runden à 40 Minuten, 3 in italienisch, 3 in englisch. Die Touren enthalten das Universitätshauptgebäude mit den 2 Innenhöfen und der Aula Baratta, die nahegelegene Ca' Dolfin mit der Aula Magna und der virtuellen Tiepolo Tour, und den restaurierten Hof der Niobe, der Gedenkstätte der Kriegsopfer des letzten Jahrhunderts. Informationen zur Voranmeldung gibt es in Kürze hier, der Beginn der Führungen ist der 16. Februar.
  17. Museo Diocesano - ein wunderbares Museum sakraler Kunst, im KLoster Sant' Appollonia, ehemaliger Sitz der Kleriker von San Marco. Unbedingt einen Besuch wert.  Einstündige Führungen (wahlweise in 5 Sprachen) durch die Ausstellungen müssen angemeldet werden im Pastoralsekretariat für Tourismus unter +39-041-2413817 von 10-12 Uhr oder per Formular.



Termine für Führungen

28.1. ab 9:30 Festakt zum Gedenken an die Opfer des Naziregimes und Verlegung weiterer Stolpersteine in Venedig. Beginn an der Hausnummer 2305 im Sestiere San Polo. Eine Initiative zum Giorno della Memoria 2019 der Stadt Venedig, der Jüdischen Gemeinde Venedig, des IVESER, des Deutschen Studienzentrums in Venedig und der Waldenser und Methodistischen Kirche in Venedig. Schirmherrschaft: Büro Venedig des Europarats und Universität Ca' Foscari. (Im eigentlichen Sinne keine "Führung", aber eine öffentliche Veranstaltung, bei der es auch um die Geschichte Venedigs und der Venezianer*innen geht - künstlerisch und aufklärerisch.

23.2.-5.3. Archivio di Stato Venezia. Die jährliche Einladung ins Staatsarchiv zur Karnevalszeit bietet in diesem Jahr Handschriften und Darstellungen zu astronomischen Themen, vielleicht auch astrologischen, die Trennung der Bereiche war einmal unschärfer als heute. Tägliche Öffnung von 10-13 Uhr, Führungen täglich 11:30 Uhr, zusätzlich am 23.2. um 10:30 und am 2.3. um 10 Uhr. Anmeldung erforderlich. Haltestelle S. Tomà.

26.2. und 5.3. jeweils 16:30-17:30 Uhr Kirche S. Giuseppe in Castello: jeweils 2 Sonderführungen von CHORUS in der Kirche, die nur zu Gottesdiensten geöffnet ist und interessante Details enthält wie Tintorettos "Der Erzengel Michael kämpft mit Luzifer in Gegenwart Von Michele Bon" und das imposante Grabdenkmal des Dogen Marino Grimani und seiner Gattin Morosina Morosini. Anmeldung erforderlich unter 0412750462 (Mo-Fr 10-16 Uhr) oder info@chorusvenezia.org. Teilnahme frei. Haltestelle Biennale.

18.3. 10:30 und 11:30 Uhr CHORUS Venezia: Führungen durch die Kirche S. Giobbe. Die Führungen sind kostenlos, in italienischer Sprache und werdeen von engagierten Ehrenamtler*innen angeboten. Anmeldung erforderlich unter +39-041 2750462 (da lunedì a venerdì dalle 10 alle 16) oppure scrivendo a info@chorusvenezia.org.


23./24.3. Fondo Ambiente Italiano FAILuoghi aperti primavera 2019Offene Türen-Programm in Venedig. Diese jährliche Veranstaltung in ganz Italien lässt sich ein bisschen vergleichen mit dem "Offenen Denkmal" in Deutschland und ist genauso beliebt. In Venedig kann man diesmal, zum Teil auch mit Führungen, 6 hochkarätige und hochinteressante Gebäude in Venedig besuchen, die normalerweise nicht dem Publikum geöffnet sind (z. T. für Ausstellungen der Biennale, z. T. bei nicht billigen privaten Führungen. Also eine gute Gelegenheit! 
Achtung: für die Besuche der Caserma T. Mocenigo, Sitz der Guardia di Finanza auf der Insel Giudecca an beiden Tagen gelten Sonderregeln. Es werden keine Führungen angeboten, erfoderlich sind trotzdem Anmeldungen online, Eintritt nur mit gültigem Ausweis (Personalausweis, Pass), Minderjährige ohne Begleitung haben keinen Eintritt. Informationen und Anmeldungen für den 23.4.  und für den 24.4..
Gleiche Regeln gelten für ein 2. Gebäude der Guardia di Finanza, den Palazzo Soranzo Piovene in Cannaregio. Informationen und Anmeldungen.

30.3.; 27.4.; 25.5.; 29.6.; 27.7.; 31.8.; 28.9.; 26.10.; 30.11. jeweils 15-16:45 Uhr Scuola Grande San Marco: Offene Tür der medizinhistorischen Bibliothek der Suola mit Führung. Also jeden letzten Samstag im Monat. Anmeldung erforderlich bis 3 Tage vor dem Termin unter scuolagrandesanmarco@aulss3.veneto.it. Gebühr 5 € pro Person.
Außerdem jeden Mittwoch 15:30 Uhr Führung durch das Museum der Scuola Grande San Marco. Anmeldung erforderlich unter +39-041-5295757 oder scuolagrandesanmarco@aulss3.veneto.it. 
Treffpunkt jeweils Haupteingang, 1. Etage der Monumentaltreppe bei der Eintrittskasse. 
Diese Führungen für fortgeschrittene Venedigfreund*innen in italienischer Sprache sind besonders für  medizinhistorisch Interessierte ein sehr schönes Angebot. 
Haltestelle Ospedale.

14.4. 9:30 - 15:30 Uhr "Die Armenier in Venedig" . Eine neue, sehr interessante Führung.
Programm: 9:30 Uhr ab Ponte Calatrava zu Fuß zum Collegio Armeno (Palazzo Zenobio), Hausführung. Weiter zu Fuß zur armenischen Kirche Santa Croce degli Armeni hinter dem Markusplatz, Führung. Mittagspause. 13:10 Uhr mit Linie 20 zur Insel S. Lazzaro degli Armeni mit Führung durch Kirche und Klostergebäude. Gemeinsame Rückfahrt nach S. Zaccaria. 27 €, Karten hier. (Siehe auch Eintrag vom 10.11.2011 "S. Lazzaro degli Armeni - zweiter Besuch".)

14.4. und 12.5. Lazzaretto Vecchio. Außerordentliche Führungen. Anmeldung erforderlich unter 'Prenota' unter Eingabe der gewünschten Uhrzeit 'scegli orario'. Siehe auch Eintrag vom 17.2.2019 "Lazzaretti in der venezianischen Lagune".

Mai, Juni, September jeden Freitag 18 Uhr Punta della Dogana: Führung "Golden Hour" zur Geschichte der ehemaligen Zollstation der Serenissima Repubblica, inkl. eines Cocktails auf der Terasse mit Blick über das Becken von S. Marco. Führung wahlweise in englischer, französischer, italienischer Sprache,  50 €, Ticket hier zu bestellen.
Haltestelle Salute.

22.5. 11 Uhr Biblioteca Marciana: Führung zur Restaurierung des dreibeinigen Himmelsglobus des Vincenzo Coronelli. Die ca. einstündige Führung in italienischer Sprache übernehmen die Restauratorin Sara Gottoli und die Konservatorin Silvia Pugliese. Anmeldung erforderlich. Treffpunkt am Eingang der Bibliothek an der Piazzetta.

26.5. 15 Uhr Scuola Grande S. Giovanni Evangelista: außerordentliche Führung zum Gemäldezyklus "Wunder der Kreuzesrelique", Originalstandort in dieser Scuola. Aus meiner Sicht ist dies ein Angebot für Fortgeschrittene, das ich wärmstens empfehle, das man nicht verpassen sollte. Führung in italienischer Sprache durch Frau Dr. Isabella Penzo, Dauer 2 Stunden, Teilnahme 30 €, Anmeldung erforderlich unter dem Mailkontakt im Link oder museo@scuolasangiovanni.it , Haltestelle S. Tomà.




Workshops, Vorträge, Studientage


Mai-Juni bietet das Ateneo Veneto, die städtische Volkshochschule Venedigs,  ein kulturelles Begleitprogramm zum Salone Nautico. Die Veranstaltungen sind in italienischer Sprache, der Eintritt ist frei, Eingang in der Gasse links der Fassade der ehem. Scuola San Fantin.
Haltestelle S.M. Giglio, S. Angelo.

Immerhin kurz vor Halbjahresschluss ein  Symposium!
28.-29.-30.6. und 1.7. "Casanova in Place". Anmeldung ab sofort möglich, Teilnahmekosten 100 $, was man für günstig halten könnte bei einer 4-Tage-Veranstaltung.
Wer sich das Programm ansieht, wird allerdings feststellen, dass es weitestgehend aus Führungen, Museumsbesuchen (33 € extra), themenorientierten Spaziergängen, einer Filmvorführung und einer Burchiellofahrt (109 € extra) besteht. Für Vorträge und Diskussionen sind gerade mal 11 Stunden von 4 ganzen Tagen vorgesehen, im Centro Culturale Don Orione. Also bei Licht betrachtet: ein kreativer Weg, Führungen in Venedig an eine interessierte Zielgruppe zu verkaufen. Ich will nicht abraten, aber empfehle darauf zu achten, ob man bei solchen Marketingeinfälle das bekommt, was man eigentlich haben möchte. 





Traditionelles und Feste

6.1. Fest der Epifanie (Erscheinung, Hl. Drei Könige, Befana:
Regata delle Befane (der Hexen) auf dem Canal Grande von S. Tomà bis zur Rialtobrücke, vormittags, Details werden ergänzt. So sah es 2018 aus, Hexen im Nebel.
Ernsthafter wird die Epifanie gefeiert in S. Giorgio dei Greci, mit der orthodoxen Tradition, nach dem Festtagsgottesdienst ein Kreuz ins Meer (in diesem Fall in den Canale dei Greci) zu werfen, zur Segnung des Meeres und der Gewässer. Auch in Venedig tauchen junge Männer der Gemeinde, ist im Canal allerdings ein etwas unhygienischeres, dafür aber kürzeres Vergnügen.

27.1. Giorno della Memoria - nationaler Gedenktag an die Opfer des Faschismus und der Shoa
Veranstaltungen der Universität Ca' Foscari. Weitere Veranstaltungen zum Giorno della in Venedig 27.1.-7.2.  Gesamtprogramm für die Region (anklicken, herunterladen).
19.1. 9 Uhr Konservative Reinigung des Denkmals der Partisanin am Ufer bei der Biennale
28.1. Pietre d'Inciampio Venezia Nächster Termin für die Verlegung neuer Stolpersteine im Rahmen der Veranstaltungen des Giorno della Memoria n Venedig. Zeit- und Lageplan der Verlegung von 6 neuen Stolpersteinen.
Orte der Erinnerung in Venedig und auf dem Festland, eine Seite von IVESER.

16.2.-5.3. Carnevale offizielles Programm. Speziell: Carnevale in venezianischen Museen.
^7.2.-3.5. Carnevale - künstlerisches Programm der städtischen Museen Venedigs 23.2.-3.3. Biennale Carnevale für Kinder

23./24.3. Fondo Ambiente Italiano FAILuoghi aperti primavera 2019Offene Türen-Programm in Venedig. Diese jährliche Veranstaltung in ganz Italien lässt sich ein bisschen vergleichen mit dem "Offenen Denkmal" in Deutschland und ist genauso beliebt. In Venedig kann man diesmal, zum Teil auch mit Führungen, 6 hochkarätige und hochinteressante Gebäude in Venedig besuchen, die normalerweise nicht dem Publikum geöffnet sind (z. T. für Ausstellungen der Biennale, z. T. bei nicht billigen privaten Führungen. Also eine gute Gelegenheit! 

25.3. Fest Mariä Verkündigung (Annunciazione). Legendäre Gründung Venedigs im Jahr 421. Festgottesdienst in San Marco. Ggfs. weitere Veranstaltungen - werden ergänzt.

12.4.-8.12. Campo San Maurizio: Antiken- bzw. Trödelmarkt, seit über 50 Iahren. Alle Termine des Jahres. (Leider keine Bücher, wie früher auf dem Flohmarkt bei der Miracoli.)

25.4. Festa di San Marco. Vormittags Festgottesdienst in der Basilika, 15:45 Uhr die von der Stadtverwaltung inszenierten Feierlichkeiten: Parade von Marinesoldaten, ein Reenactment der historischen Prügeleien zwischen Castellani und Nicolotti, die allerdings nie auf der Piazza, sondern auf Brücken stattfanden, Musik. 
In ganz Italien Festa della Liberazione. Ehrungen der Opfer des Faschismus und der Gewaltherrschaft, Kranzehrungen ermordeter Antifaschisten an ihren Wohnhäusern. Dazu gibt es Prozessionen in allen Stadtteilen, besonders eindrücklich ist der Zug in Cannagregio, der mit einer Gedenkfeier auf dem Campo del Ghetto endet. Komplettes Programm dazu in Venedig

5.5. Artischockenfest auf S. Erasmo. Die Insel feiert gerne ihre Artischocken und ihren Most. In der Natur der Sache liegt, dass man im Freien isst und trinkt, deshalb passiert es bei schlechtem Wetter, dass das Fest kurzfristig auf das folgende Wochenende verschoben wird. Programm (und ggfs Terminänderung) sind unter dem Link oben zu erfahren. Da ich keinen Facebookaccount habe, stehen mir weitere Informationen nicht zur Verfügung.

6.-31.5. Das tradionelle Europafest, dieses Jahr unter dem Motto "Das Recht zu wählen". Veranstaltungen zum Thema Europawahlen und mehr, das meiste davon eher für Einheimische, aber auch ein Konzert im Konservatorio Marcello: CONCERTO D’EUROPA 17.00-18.30 Conservatorio Benedetto Marcello San Marco 2810 - Venezia Ingresso libero fino a esaurimento posti

25./26.5. Festa di S. Erasmo

1.-3.6. 64. Regatta der alten italienischen Seestädte: "64. Regata delle antiche repubbliche marinare italiane". Findet in Venedig nur alle 4 Jahre statt. Programm 2019
Vermutlich ist die Stadt an diesem Wochenende überfüllt (gleichzeitig Festa della Sensa), mit Absperrungen bestimmter Straßen und Aussperrungen von der Piazza San Marco kann sicher gerechnet werden.


1./2.6. Festa della Sensa. Programm 2019. Für die Übersicht: Gesamtprogramm Fest der alten Seestädte + Sensa.

8.-15.6. Festa di Sant'Antonin auf dem Campo della Fraternità bei S. Francesco della Vigna

22.-30.6. Festa di S. Pietro di in Volta (Pellestrina)

26.-30.6. Festa S. Pietro di Castello (venezianisch: San Piero di Casteo) auf dem Rasenplatz vor der Kirche.

20./21.7. Festa del Redentore. Programm 2019.







Sport


6.1. Siehe unter 'Traditionelles und Fest': Ruderregatta der Hexen auf dem Canal Grande

7.4. Su e Zo per i Ponti - Volkslauf und Riesenspaß "Die Brücken rauf und runter".  Programm, Anmeldung etc. zu gegebener Zeit auf der Website

2.6. Team Nordic Walking  Venezia Serenissima . 2 Festtagsrouten. Ein Angebot für Mitglieder, ob man einfach mitmarschieren darf, weiss ich leider nicht. Interessent*innen können anfragen unter der angegebenen TelNr. 347-4972383 (ggfs. Vorwahl +39)
Sunday 2 June
Alle 7.30 III step “Mark sancti -La Porta del mare" by Nordic Walking Venezia Serenissima and LILT2 routes planned for:First route 16 km starting from the lagoon terrace of malamocco h 7.30Second route 14 km starting from Basilica di San Marco h 7.30  Union and meeting Breakfast of the two routes at 8.45 terrace lagoon P.le S. M. Elisabetta Lido and departure at 9.00 to Porta del Mare
9.6. Vogalonga 2019. Vogalonga-Webseite für deutsch(sprachig)e Teilnehmer*innen. Geführte Teilnahme an der Vogalonga mit dem venezianischen Venice Kayak. Sie auch Eintrag "Vogalonga, alles rudert..." vom 7.7.2012.

18.-23.6. Arsenale Salone Nautico , eine Art Leistungsschau der Yachtindustrie mit kompletter Öffnung des Arsenale (Eingänge durch das Museo Storico Navale, den Giardino delle Vergini, durch die Tesa 105 des Arsenale Nord. Mehr dazu. Bisherige Information zum Programmangebot, wird ergänzt/aktualisiert. 
28.03. Neue Website mit dem euphorischen Titel "Das Schiffsbauhandwerk kommt wieder nachhause"
Eintritt 8-10 €. Haltestellen Arsenale, Bacini, Celestia.





.


.

Keine Kommentare: