21. September 2012

Konzert im Palazzo Pisani


Blick vom Wasser-
zugang des Palazzo Pisani über den Canal Grande, die Häuser Loredan und Contarini dal Zaffo


 

Auf den Palazzo Pisani bei S. Stefano habe ich schon hinge-
wiesen im Zusammenhang mit musikalischen Veranstaltungen der Musikhochschule Benedetto Marcello. Ich stelle die Konzertprogramme der Musikhochschule in meinen Blog-Ter-
minkalender, aber leider hat es bisher noch nie geklappt, dass ich während eines Konzerttermins in Venedig war. Ich würde das Haus zu gerne von innen sehen, aber auch höflichste Anfragen werden (höflich) abgewiesen. Ich kann es ja verstehen. 


Gipsmodelle der Skulpturen, deren Originale
an der Stazione Marittima am Ende
der Zattere unter dem großen Baum stehen,
in einem der beiden Pisani-Innenhöfe
Man kann, wenn man den Vorhof am Haupt-
eingang vorbei überquert, seitlich am Palast vorbei und links 'hintenrum' durch eine düstere Ecke mit Notbe-
leuchtung, aber unter animierender Musikbe-
gleitung aus verschie-
densten Übungsräumen, hinter den Palazzo gelangen. In das schmale Gässchen zwischen dem handtuchbreiten Canal Grande-Anschluss des Palazzo Pisani (quasi das Feigenblatt, das die 'Peinlichkeit' in der 2. Reihe zu residieren wohl ursprünglich nur schwer verdecken konnte) und dem ebenfalls berühmten Palazzo Barbaro

Von dort hat man einen schönen Blick auf den Campo S. Vio auf der gegenüber liegenden Kanalseite und rechts davon die Palazzi Loredan und Contarini dal Zaffo mit dem hübschen Garten dazwischen, beide immer wieder gerne genommen in den Commissario-Brunetti-Filmen. Der Palazzo Pisani steht für solche Einsätze nicht zur Verfügung.

Zufällig stieß ich auf einen Clip, aufgenommen auf einer Feier der Musikhochschule zum 400. Todestag des venezianischen Komponisten Giovanni Gabrieli am 31.5.2012. Ein Konzert-
projekt der StudentInnen und Professorinen, zwar kein sehr professionelles Video und mit einer längeren Rede zwischen-
durch, an deren Stelle ich gerne mehr vom Konzert gehört hätte. Trotzdem - es sind interessante Aufnahmen auch aus dem Inneren des Palazzo und das Konzert findet in einem der beiden schönen Innenhöfe des Gebäudes statt.
Immerhin Ansichten von Räumen zu denen wir als NormaltouristInnen keinen Zugang haben, es sei denn gut geplant oder durch einen glücklichen Zufall bei einem Konzertbesuch... 

.

.



Jutta Lambrecht hatte schon das Glück, den Palazzo Pisani zu besuchen und schickte mir freundlicherweise Fotos, für die ich herzlich danke.




















.

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Auch mir war es noch nie vergönnt, ein Konzert im Conservatorio Benedetto Marcello zu erleben. Allerdings finden dort auch längst nicht so viele Veranstaltungen statt, wie wir es von deutschen Musikhochschulen gewöhnt sind.
Ich hatte jedoch schon zweimal das Glück, das Innere des Conservatorio besichtigen zu dürfen und steuere gerne ein paar Photos bei.

ebbonn hat gesagt…

Liebe Jutta,

sehr sehr gerne, danke für Dein freundliches Angebot. Kann ich davon ausgehen, dass 'beisteuern' heißt, dass ich Deine Fotos unter Quellenangabe im Blog veröffentlichen darf? Bitte schicke Sie mir an meine Adresse ebbonn-at- googlemail.com.

Schöne Grüße
B.