30. Dezember 2017

2018 ist Tintoretto 500 - erst mal Köln

Selbstprotrait 1547
(Foto: Vangelis Tsoumenis)

2018 ist das internationale Tintoretto 500 - Jahr, und da wegen eines schlecht leserlichen und deshalb interpretationsfähigen Dokuments nicht klar ist, ob Jacopo Robusti Jahrgang 1518 oder 1519 ist, kann sich das Jahr auch etwas hinziehen.

Tatsächlich haben die Feierlichkeiten ja bereits ein Jahr vor dem Geburtstag begonnen, und zwar am 6.10.2017 im Kölner Wallraf-Richartz-Museum mit der Ausstellung "A Star was Born", die noch einen Monat zu sehen ist und dann in Paris weiter den Meister feiern wird. Auch, bzw. gerade für Venedigfreund*innen, die viele Werke Tintorettos mehr als einmal bewunderten in S. Giorgio Maggiore, San Silvestro, S. Marcuola, S. Trovaso, im Redentore, in der Madonna dell'Orto, um nur einige der 21 venezianischen Tintoretto-Kirchen zu nennen, ganz zu schweigen von S. Rocco und der Scuola Grande San Rocco, will ich diese Ausstellung wärmstens empfehlen. Genauer: man darf sie nicht verpassen.

Denn hier gibt es Tintoretto auf Augenhöhe. Mit der Nasenspitze fast an der Leinwand kann jedes Detail, jeder Pinselstrich geprüft und nachvollzogen werden. Mit nacktem Auge ohne Operngucker, der ja bei den weit entfernten riesigen Leinwänden Tintorettos an venezianischen Kirchenwänden und Altären unerlässlich ist, kann man Gesamteindruck und Kleinstteiliges auf sich wirken lassen. Perfekt ausgeleuchtet hängt hier das Frühwerk Tintorettos und ist also unbeschwert vom seltsamen Medium unhandlicher Spiegel wie in der lichtgedimmten Scuola Grande di San Rocco zu genießen. In hochinteressanten "Dialogen" (wie das der Museumssprech regulär nennt) mit Zeitgenossen, Vorgängern, Kollegen, Kindern, Werkstattmitarbeitern. 

Die Ausstellung wird medienmäßig mit lauten Adjektiven ("spektakulär") bedacht, aber eigentlich lädt sie zur Kontemplation ein, zum genauen Hinschauen, zur bewußten Wahrnehmung des kleineren Formats, das Jakopo Robusti in jungen Jahren übte in seiner Werkstatt bei S. Cassian auf der 'schäl Sick' des Canal Grande. Die Riesenformate, die nie in Ausstellungen, sondern immer nur in situ zu sehen sein werden, konnten er und seine Familienmitglieder/Werkstattmitarbeiter erst in der Werkstatt an der Fodamenta dei Mori (und der heutigen Calle Tintoretto) bei der Madonna dell'Orto verwirklichen. 

Ich verlinke hier lokale/regionale/überregionale Berichte sehr unterschiedlicher journalistischer und fachlicher Qualität und sortiere auch Textschwurbel (z. B. der ZEIT) nicht aus oder die hyperaktive Selbstinszenierung der WDR-Reporterin. Insgesamt enthalten die Berichte Kommentare, Informationen, Erläuterungen und viele Fotos, die ein gutes Bild dieser Ausstellung vermitteln, die sicher bemerkenswert zum Gesamteindruck des Tintorettojahrs beiträgt. Oder besser: zum Gesamteindruck, auf den wir hoffen und auf den wir gepannt sind. 

NRW-Tourismus   Tintoretto - A Star Was Born
SWR2   Der malende Subunternehmer
Kölnische Rundschau   Tintoretto in Köln
WDR   Tintoretto in Köln
WDR   Brodelnde Kunstszene: Tintoretto-Ausstellung in Köln
Koeln.de  Wallraf-Richartz-Museum zeigt Werke von Tintoretto
Welt   Epen für die große Leinwand
ZEIT  Himmel, Erde, Kunst
Westdeutsche Zeitung   Der junge Tintoretto als Star von Venedig
Aachener Zeitung   "Ein Wilder, ein Revoluzzer"
Stuttgarter Nachrichten   Der Anti-Tizian
General-Anzeiger Bonn   Wallraf-Richartz-Museum zeigt spektakuläre Tintoretto-Schau
Die Rheinische Kulturraumverdichtung   "Der unheimlichste Kopf der Malerei"
FAZ   Alles in Bewegung
Südwest Presse   Wallraf-Richartz zeigt Tintoretto, den Netzwerker
Osnabrücker Zeitung   Köln zeigt Malergenie als Shootingstar
Art in Words   Tintoretto - A Star Was Born
WA   Das Frühwerk Tintorettos im Kölner Wallraf-Richartz-Museum
Retrospektiven   'Tintoretto -A Star Was Born' im Wallraf-Richartz-Museum, Köln
Köln-Magazin   Tintoretto-Ausstellung im Wallraf-Richartz-Museum
rheinische Art   Der dreiste Maler
Kunstwelten   'Tintoretto - A Star Was Born' im Wallraf-Richartz-Museum, Köln
Royal Collection Trust   The Young Tintoretto at Wallraf-Richartz-Museum (Cologne)
Badische Zeitung   Tintoretto in Köln zu sehen
Boesner Kunstportal   Kometenhafter Aufstieg
Deutschlandfunk   Religion im Werk Tintorettos
BlouinArtinfo   Jacopo Tintoretto at Wallraf-Richartz-Museum, Cologne


© Vangelis Tsoumenis


Die vorläufige VORschau der weiteren Sonderveranstaltungen, soweit ich bisher Daten zusammentragen konnte:

Die Scuola Grande San Marco, Besitzerin mehrerer Werke Tintorettos, plant für 2018 eine Sonderausstellung unter dem Titel 'Kunst, Glaube und Gesundheit im Venedig Tintorettos'. Genauere Daten sind mir noch nicht bekannt, aber allein aufgrund des Titels gehe ich davon aus, dass die venezianische Medizinhistorikerin Nelli-Elena Vanzan Marchini an der Erarbeitung zumindest beteiligt ist. Der Name ist eine Empfehlung.

Die Accademia plant eine Sonderausstellung zu Jugendwerken Tintorettos aus ihrem Besitz. Bisher noch keine konkreten Daten, werden nachgeliefert als Ergänzungen zu diesem Eintrag.

Geplant ist für 2018 die Veröffentlichung eines neuen Führers zu Tintorettos in Kirchen, Museen und Scuole Venedigs. 

8.9.-6.1.2019 ist die Hauptausstellung "Tintoretto 500" im Dogenpalast zu sehen (der ja ohnehin voller Tintoretti steckt) in Zusammenarbeit mit der Accademia und der National Gallery Washington. 50 Gemälde und über ein Dutzend Zeichnungen aus Tintorettos gesamter Schaffenszeit werden zusammengetragen, es wird staunenswerterweise einen zweisprachigen Katalog geben (natürlich wegen der Kooperation mit Washington, aber vielleicht regt das ja in Venedig zu weiteren zweisprachigen Katalogen an).  
dazu:
7.12.17 VeneziaToday Una ponte tra Venezia e Washington...
8.12.17 Artribune Tintoretto superstar...
8.12. La Nuova Tintoretto festeggia 500 anni a Venezia

Diese Ausstellung wandert aus dem Dogenpalast weiter nach Washington und ist vom 3.3.-30.6.2019  in der National Gallery zu sehen. Gleichzeitig gibt es dort "Drawing in Tintoretto's Venice" (zuvor im Morgan Library Museum 12.10.-6.1.2019) und vom 3.3.-26.5. "Venetian Prints in the Time of Tintoretto". Für einige von uns sind das sicher auch Optionen. 

Zur Kunstbiennale 2019 wird das Werk "Engel verkündet der Hl. Katharina von Alexandria ihr Martyrium" aus dem ehemaligen Besitz von David Bowie nach Venedig zurückkehren. Tintoretto malte das Altarbild zwischen 1560 und 1570 für die Kirche S. Geminiano am Markusplatz, die 1807 für den Bau des Napoleonpalastes abgerissen wurde.

Zu den Werken Tintorettos, die fest in Venedig installiert sind, gibt es im Laufe dieses Jahres qualifizierte Führungen. Das erste Angebot kommt von Venezia Arte, je eine monatliche Führung in italienischer Sprache in der Scuola Grande di San Rocco, Anmeldung erforderlich, Kosten 12 €.  Mehr folgt.     



Eine Empfehlung für Venedigbesucher*innen mit künstlerischen Ambitionen ist die Werkstatt neben Tintorettos Haus an der Fondamente dei Mori, in dem er mit seiner Familie lebte (und auch starb). Es gibt Möglichkeiten der Beteiligung wie Kunstkurse bei einem sehr freundlichen Team. 
(Siehe auch Eintrag vom 14.1.2010 "Bei Tintoretto".)



Der Katalog zur Kölner Ausstellung ist schön und wie immer empfiehlt es sich, ein halbes Jahr zu warten und dann bei Bedarf im antiquarischen Versand fürs Bücherregal 50 % (oder so) ermäßigt zu kaufen.




Für Tintoretto-Einsteiger*innen ist die beste deutschsprachige Empfehlung die kompakte, kompetente Broschüre "Tintoretto" von Roland Krischel (Kurator der Kölner Ausstellung). 



Für die intensivere Beschäftigung mit dem Hauptwerk Tintorettos in der Scuola Grandi di San Rocco empfehle ich die Dissertation von Astrid Zenkert "Tintoretto in der Scuola di San Rocco". Vom Format und Gewicht her nicht geeignet, nach Venedig geschleppt zu werden - vor und nach dem Besuch der Scuola zu lesen. Das Buch gibt es derzeit preisgünstig bei Fröhlich und Kaufmann.  



Für Fortgeschrittene mit angemessenem Budget empfehle ich die Sammlung von Texten zur Tintorettoforschung von Erasmus Weddigen, die auch ich  u. a. zur Zeit beackere:



(Ich merke wiederholt an, dass die Amazon-Links keine Werbung nur für dieses Unternehmen sind, obwohl mir durch Bestellungen über diese Links jeweils ein kleiner Betrag zufließt. Ich verwende sie, weil sie die wichtigsten Informationen beinhalten: ISBN, Preis, Angebote gebrauchter Exemplare. Ansonsten gibt es den lokalen Buchhandel, lokale Antiquariate, und leistungsfähige große online-Antiquariate wie Booklooker und Abebooks.)

Wenn man den Autor Erasmus Weddigen googelt, finden sich eine spannende Website zu seiner Tintoretto-Arbeit und diverse Texte zu Tintoretto auch als kostenpflichtige PDFs auf entsprechenden Seiten im Internet.
Ich habe auch kostenlose Texte und Studien zu Jacopo Tintoretto im Internet gefunden - Lesestoff für mich und andere Interessierte:
➤1901 Henry Thode Tintoretto. Kritische Studien über des Meisters Werke 
➤1995 Friedrich Polleroß: Bemerkungen zur venezianischen Portraitmalerei anlässlich der Tintoretto-Ausstellungen in Venedig und Wien
➤Kritische Berichte 4/02 Die Grenzen des Sichtbaren. Gespräch mit Victor Stoichita über Licht und Schatten in Tintorettos Abendmahl in S. Giorgio Maggiore


Weitere Einträge und Berichte zu Jacopo Tintoretto und Veranstaltungen in Venedig folgen, allerdings eher in der 2. Jahreshälfte 2018.


Selbstportrait 1588


.

29. Dezember 2017

Eine Minute Canaletto

Nicht mein Budget - 3 bzw. 4 Millionen für ein Bild des Redentore bzw. des Gefängnisses neben dem Dogenpalast - aber ein bezaubernder kleiner Werbefilm von Sotheby's. Mit Details der 'Venezia scomparsa', des verschwundenen Venedigs. 


 
Vergrößerbare Version dieses kleinformatigen Videos 

San Giacomo della Giudecca:  erbaut 1343 rechts hinter der Redentorekirche. Kirche und Kloster wurden 1806 mit vielen anderen im Rahmen der napoleonischen Säkularisierung abgerissen und sind jetzt nur noch durch Benennung der Fondamenta und einer Calle als Erinnerung im Sradtbild vorhanden. 

Und 3 der früheren 4 kleinen Häuser rechts neben dem Gefängnis: in Erinnerung an die Ermordung des Dogen Vitale Michiel II in dieser Nachbarschaft (der heutigen Calli degli Albanesi/delle rasse) im Jahr 1172 waren sie jahrhundertelang quasi als Denkmal erhalten und mit einem Bauverbot belegt.
Auf allen alten Bildern und Fotos der Riva sind zwischen dem Gefängnis (Palazzo delle Prigioni) und dem gotischen Palazzo Dandolo (Hotel Danieli) die scheinbar deplazierten Häuschen zu sehen, die erst 1946-48 dem modernen Erweiterungsbau des Hotels weichen mussten. Der steht jetzt nicht mehr als Denkmal historischer Rechtssprechung, sondern als Mahnmal für die Durchsetzung tourismusorientierter Geschäftsinteressen, die heute die Stadt dominieren.   



.

23. Dezember 2017

Kulturtermine Venedig 2018 - 1. Halbjahr

Der Kulturkalender für das 2. Halbjahr 2018 ist jetzt online. Hier werden bis 30.6. ggfs. noch sehr aktuelle Ergänzungen eingefügt, danach ist dieser Eintrag abgeschlossen. 




2017 nun fast vorbei, ist es höchste Zeit, den Kulturkalender für das 1. Halbjahr 2018 anzulegen. Die ersten Tage des neuen Jahres sind noch abgedeckt durch den Eintrag der Weihnachts- bzw. Jahresendtermine und auch im Kalender des 2. Halbjahres 2017 gibt es noch Jahresübergreifendes. 
Die Einträge werden laufend ergänzt, auch sehr kurzfristig (folgend der venezianischen Sitte der Quasiübernachtankündigungen), deshalb lohnt es sich für kulturinteressierte Venedigreisende, diese Seite öfter aufzuschlagen.


Inhalt:
- Ausstellungen und Museen

- Musik 
- Theater, Tanz, Film, Literaturveranstaltungen
- Führungen
- Vorträge/Workshops
- Traditionelles
- Sport

Jeder Themenbereich ist sortiert nach Veranstaltungsdatum bzw. Eröffnungstermin einer längeren Veranstaltung. 


Für Hinweise und Details, die mir entgehen sowie Korrekturen von Fehlern, die mir unterlaufen, bin ich wie immer allen Korrespondent*innen sehr dankbar. Fotos: Reliefs, gesehen in venezianischen Kirchen oder im Stadtbild des Sestiere Cannaregio.




                             

Ausstellungen und Museen

Nicht vergessen: Domenica al museo! Ganzjährig an jedem ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt in staatlichen Museen und archäologischen Stätten in Italien frei. In Venedig sind das die Ausstellungen der Biblioteca Marciana und diese Museen: 

Scuola Grande di San Marco ist ab sofort an jedem 1. Sonntag im Monat geöffnet (und nicht mehr nur während der Woche Di-Sa). Da der 1. Sonntag im Monat staatlichen venezianischen Museen eintrittsfrei ist (siehe unten das Kleingedruckte), gehe ich davon aus, dass das auch hier zutrifft, auch wenn es nicht ausdrücklich in der Information steht. Herzlichste Empfehlung meinerseits. Der Führer (italienisch) online.

Scuola Grande di San Giovanni Evangelista: Öffnungs- und Besichtigungstermine im Januar.

Noch bis...

bis 21.1. Fondazione Bevilaqua La Masa, Piazza S. Marco: 2 Ausstellungen, siehe auch Kulturkalender Jahresende.

bis 28.1. Fondazione Querini Stampalia:  "The Stones of the Sky" Skulpturen und Fotos von Luigi Ghirri (mehr zum Künstler) und Paolo Icaro.  Haltestelle S. Zaccaria oder Ospedale

bis 31.1. Biblioteca Marciana: "Musico perfetto. Gioseffo Zarlino (1517-1590) La teoria musicale a stampa nel Cinquecento". Der Musiktheoretiker Gioseffo Zarlino in Büchern des 16. JH. 

bis 25.2. Casa Tre Oci:  Werner Bischof Fotografie 1934-1954. Dazu Artribune 24.8.17. NZZ 8.4.2016: Das Gewissen des Herzens. Mehr zur Ausstellung: TV Svizzera. Haltestelle Zitelle.

bis 18.3. Museo di Storia Naturale di Venezia: Wanderausstellung "Seduzione Repulsione" über die Verführungs- und Abstoßungskraft von Pflanzen. Das Naturgeschichtsmuseum ist immer einen Besuch wert - besonders auch mit Kindern - dies ist ein schönes Angebot für Freund*innen der Botanik. Haltestelle S. Stae. 

bis 25.3. (verlängert) Spazio Louis Vuitton: Ausstellung Pierre Huyghe. Mehr dazu. (Siehe auch Blogeintrag 14.3.2015) Haltestelle Vallaresso.

bis 31.3. VAC Foundation, russische Gegenwartskunst: "The Electric Comma". Mehr zur Ausstellung und hier. Haltestellen Zattere und S. Basilio.

bis 2.4. Gallerie dell'Accademia: "Canova, Hayez, Cigognara". Mehr zur Ausstellung, mit der die Accademia ihr 200jähriges Bestehen feiert. Haltestelle Accademia. Verlängert bis 8.7.!

bis 8.4. Ca' d'Oro: "Memoria e Progetto - Guido Strazza per Ca' d'Oro".

bis 15.4.  Museo del Vetro auf Murano "Il Mondo in una Perla" Haltestelle Murano Museo.

bis 13.5. Glasmuseum MuranoThe World in a Glass Bead. Haltestelle Murano Museo.

bis 13.5. Fondation Wilmotte: Venise '55/'65. Fotos von Gianni Berengo Gardin und Sergio del Pero. Mehr zur Ausstellung.





Neu ab...

12.1. Ab heute Mo und Mi 12-17 Uhr Öffnung der Kirche S. Lazzaro dei Mendicanti für die Öffentlichkeit. (Siehe auch Eintrag "S. Lazzaro dei Mendicanti" vom 2.12.2017)

12.1.; 2.2.; 2.3.; 6.4.; 4.5.; 1.6. jeweils 17 Uhr Palazzo Grimani: Festival zeitgenössischer Poesie 'Callisto' in Zusammenarbeit mit der Sucola Musica Antica. Gültige Eintrittskarte des Museo Palazzo Grimani oder reduzierter Eintrittpreis 2,50 € nur für die Veranstaltung. Haltestelle S. Zaccaria.

13.1.-30.6. Palazzo Loredan (Istituto Veneto die Scienze, Lettere ed Arti) am Campo S. Stefano "Il mondo che non c'era" Ausstellung präkolumbianischer Kunst der Fondazione Ligabue. Eintritt 8 bzw. 7 €. Haltestelle Accademia. (siehe auch Eintrag 'Palazzo Loredan - noch eine Führung für Fortgeschrittene')

16.1.-13.2. San Servolo, Gebäude der Venice International University Pinocchio. Eine Ausstellung zur Geschichte von Carlo Collodi, tägliche Workshops für Kinder. Mehr dazu. Linie 20 ab S. Zaccaria.

17.-28.1. Veranstaltungen zum Giorno della Memoria - nationaler Tag der Erinnerung:
Iveser (Istituto veneziano per la storia della Resistenza e la società contemporeaneo) Programm.

Gesamtprogramm der Gedenkveranstaltungen im Großraum Venedig.

20.1.-26.8. Palazzo Mocenigo: Venedig und der Orient. Zu besuchen mit der Sammeleintrittskarte der venezianischen städtischen Museen (MUVE). Haltestelle S. Stae.

22.1.-22.4. Palazzo MocenigoKatagami und Katazome. Japanische Stoffe. Zu besuchen mit der Sammeleintrittskarte der venezianischen städtischen Museen (MUVE). Haltestelle S. Stae.

26.1. 15 Uhr Scuola Grande di San Marco: Studientag "Das Ospedale der Juden" mit einer Ausstellung von Archivalien des Ospedale Civile.

27.1.-17.2. 'Spiel und Karneval im ländlichen Rumänien' Ausstellung naiver Kunst im Istituto Romeno di Cultura am Campo S. Fosca. Haltestelle Ca' d'Oro. 

27.1.-10.3. Vicotria Miro (Galleria Il Capricorno) "Italian Lessons" Einzelausstellung Mark Wallinger. Haltestelle Vallaresso.

19.1.-16.2. Spazio Ridotto: "Back to the Postfuture" eine Ausstellung des Athens Digital Art Festival der Zuecca Projects. (Danach einen Kaffee oder eine ombra in der Bar 'L'ombra del leone' der Ca' Giustiniani, Sitz der Biennale nebenan...?) 

20.1.-18.2. Ca' Pesaro "Veneziano Pop". Eine kurze, aber spannende Ausstellung von Werken des Venezianers Luciano Zarotti. Mehr zu Zarottis Arbeit.

22.1. ab 11:00 Uhr Kunstaktion Verlegung neuer Stolpersteine von Gunter Demnig zur Erinnerung an die Opfer des Faschismus.
Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit einem Vortrag des Künstlers Gunter Demnig im Auditorium S. Margherita der Universität Ca' Foscari (Campo S. Margherita, Dorsoduro 3689) und wandert dann durch die Stadt, siehe dazu den
Lageplan der neuen Stolpersteine

Webseite Stolpersteine
Wikipedia-Liste der bisherigen Stolpersteine in Venedig
sowie meine bisherigen Einträge zum Thema: 27.12.2016, 5.1.2015, 6.1.2014.

27.1.-1.5. Peggy Guggenheimcollection: "Marino Marini. Visual Passions". Mehr zur Ausstellung und zum Künstler. Haltestelle Accademia.

16.2.-16.3. Oratorio S. Ludovico-Ca'Dolfin-Insel S. Servolo "Back to Life in Iraq". Ausstellung und Konferenz. Wann und wo die Veranstaltungen stattfinden, ist dem Link zu entnehmen. Eintritt frei. 

17.2.-15.4. Biblioteca Marciana: "Vincenzo Coronelli (1650-1718) Das Bild der Welt". Ausstellung von Kartenwerken und Globen des berühmten venezianischen Franziskaners. Sehr spannend. Mit normaler Eintrittskarte des Museo Correr in den Monumentalsäälen der Marciana zu besuchen. 

22.2.-8.4. Universität Ca' Foscari, Hauptgebäude Ca' Foscari "The Jewel of the Silk Road: Buddhist Art in Dunhuang". Mehr dazu. Haltestelle Accademia und S. Tomà.

23.2. Museo del Vetro Murano: Erweiterung der permanenten Ausstellung um Neuerwerbungen zeitgenössischer Glaskunst. Mehr dazu. Wer sich von den Ausstellungen der Stanze del Vetro auf S. Giorgio Maggiore verzaubern lässt, nutzt vielleicht diesen Anlass (wieder einmal), die wunderbare Sammlung auf Murano zu besuchen. Haltestelle Museo.

23.2.-25.3. Spazio Ridotto des Zuecca Project: "Vanquished by the Fickle Goddess" Besiegt von der unbeständigen Göttin. Werke von Carly Mark und Daniela Lalita. Haltestelle Vallaresso.

23.2.-20.5. Ca' PesaroGino Rossi a Venezia. Einzelausstellung des italienischen Malers Gino Rossi. Mehr dazu und 14 Fotos. Haltestelle S. Stae.

1.-30.3. Ca' Zanardi It's Liquid International Art Show. Ausstellung und Theaterperformance "The Voice of Woman". Eintritt frei. Haltestelle Ca' d'Oro.

1.3.-11.5. Universität IUAV "Giuseppe Samonà - Un maestro IUAV" Ausstellung zu Leben und Werk des Architekts, Planers und Hochschullehrers Giuseppe Samonà. Haltestellen Piazzale Roma, S. Basilio.

4.3.-29.4. Fondazione Bevilacqua La Masa, Gallerie Piazza San Marco: Atelier Venezia 1901-1965. Ausnahmsweise wird Eintritt verlangt. Haltestelle Valaresso.

9.3.-10.6. Dommuseum Frankfurt am Main "Hinter dem Pergament um die Welt" Ausstellung zur Buchdruckkunst in Venedig. Mehr dazu aus der FR 24.3.2018.

10.3.-10.6. Dogenpalast: John Ruskin. Die Steine von Venedig. John Ruskin und seine Arbeit war und ist für die Wahrnehmung Venedigs ein wichtiger Forscher und Vermittler. Sicher eine spannende Ausstellung (und nur 2 € Extra-Eintritt zusätzlich zum Ticket.) Besprechung der Ausstellung in AD Architectural Digest. Mehr dazu in Apollo Art Magazine. Und in The Architect's Newspaper. Ein Film zur Ausstellung bei Artribune.

16.-19.3. Scuola Grande della Misericordia: Venezia Art Exhibition. Eine Kunstmesse, die den Eintritt in das Gebäude der Scuola Grande della Misericordia ermöglicht, kostenlos, von 10-18 Uhr am 16.-18. und von 10-13 Uhr am 19.3. - eine Gelegenheit, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Während der Sommermonate findet hier voraussichtlich wieder eine hochpreisige virtuelle Kunstshow statt, die die Besichtigung des Gebäudes einschränkt. Haltestelle Ca' d'Oro.

16.3.-22.4. Centro Culturale Don Orione Einzelausstellung 'Hommage an Vangjush Mio'. Mehr zu diesem albanischen Künstler. Der Eingang zu den Ausstellungen liegt an der Fondamenta Nani (gegenüber dem Squero von S. Trovaso). Haltestelle Zattere.

16.3.-26.8. Casa Tre Oci Ausstellung von 200 Werken des venezianischen Fotografen Fulvio Roiter. Mehr dazu. Wer sich von diesen Arbeiten nicht begeistern lässt...! Haltestelle Zitelle.


17.3.-8.4. Arsenale Novissimo: jährliche Ausstellung Arte Laguna Prize, 12. Ausgabe. Unabhängig von der Kunst ist das die Gelegenheit, zwischen der Öffnung im Carnevale und dem Beginn der Biennale im Mai einige Hallen des Arsenale zu sehen. Eintritt frei. Ungeheizt - je nach Außentemperatur warm anziehen. Haltestelle Bacini und Celestia, siehe Link oben.

18.3.-8.4. Arsenale Nord Arte Laguna 2018 Gelegenheit, neben der Kunst und außerhalb der Biennale einige Hallen und das Außengelände des Arsenale Nord zu besichtigen. Eintritt frei. Haltestellen Bacini und Celestia, Linien 4.1., 4.2., 5.1, 5.2.

21.3.-1.7. Fondazione Querini Stampalia: Ausstellung 'Meisterwerke im Vergleich' - Bellini/Mantegna: Präsentation Jesu im Tempel. Mehr dazu. Kostenlose Führungen (vorausgesetzt Eintrittskarte) auf vermutlich italienisch an den Tagen 24./31.3., 14./21.4., 5./19.5., 2./16./23./30.6. jeweils um 15 Uhr. Voranmeldung erforderlich unter ticketmuseum@querinistampalia.org
Die Ausstellung wandert im März 2019 in die Berliner Gemäldegaleri. Haltestelle S. Zaccaria.

24.3.-23.7. Palazzo Fortuny: Una Collezione Italiana. Die Sammlung Merlini.
Haltelle S. Angelo, Rialto.
und: La Stanza di Zurigo. Das Zürcher Zimmer. Hommage an den Überlebenden des Konzentrationslagers Dachau Zoran Music. Lesenswerter Nachruf des Independent (2005).

25.3.-28.4. S. Maria della Misericordia oder Valverde (Kirche der Misericordia, nicht Scuola Grande della Misericordia!) Einzelausstellung Marcello Morandini. Webseite des Künstlers, Designers und Architekten. Gute Gelegenheit, die Kirche zu besichtigen, die nur für Ausstellungen dem Publikum geöffnet wird. Eintritt frei. Mi-So 10-18 Uhr. Haltestelle Ca' d'Oro.


30.3.-22.10. Lido, an verschiedenen Orten wie S. Nicolò di Lido, Hotel Grande Albergo Ausonia Hungaria, Insel S. Lazzaro degli Armeni: Veranstaltungsreihe "L'Armenia, gli Armeni e la Serenissima" mit Ausstellung, Literatur, Film, Musik, Theater. Zur Zeit steht mir das Programm nur in Form eines winzigen Plakates zur Verfügung. Ich hoffe auf bessere Information in Kürze. Ansonsten können Informationen zu aktuellen Veranstaltungen den ausgehängten Plakaten vor Ort entnommen werden.

2.4. Palazzo Pesaro Papafava angeblich der Termin der Eröffnung des "Giacomo Casanova Museum". (Website des Hauses Pesaro Papafava, hier steht nichts darüber.) Meine Zweifel begründe ich mit der Finanzierung des Projekts (siehe Link) und überhaupt steht zu vermuten, dass es sich möglicherweise um Beutelschneiderei ahnungsloser Tourist*innen handelt. Mehr dazu meint der Telegraph mitteilen zu können.
Ein ähnliches Rummelplatzprojekt scheint auf dem Campo S. Maurizio in Vorbereitung zu sein, ebenfalls mit einem reißerischen Thema (Venice Secrets, Crime and Justice). Wenn die Einheimischen über die Disneyfizierung ihrer Stadt heulen, liegt es auch daran, dass solche Projekte genehmigt werden und niemand dagegen protestiert, während die Stadtverwaltung meint, unvenezianische Dönerbuden verbieten zu müssen.

Die Artribune vom 16.3. berichtet über den gotischen Palazzo Zaguri, der für dieses Projekt restauriert wurde (die Erhaltung des Gebäudes ist vermutlich aus städtischer Sicht die genehmigungsfähige Basis des Projekts). Ich werde das Haus ansehen und im Anschluss auch über die Ausstellung berichten. Im Herbst.

5.4.-25.11. Fondaco dei Tedeschi (DFS T-Fondaco) "Greetings from Venice" von Elisabetta Di Maggio ist das Angebot dieses Ausstellungssommers im Kulturraum unter dem Dach. Hier ist gut zu sehen, was die Ausstellung bietet. Haltestelle Rialto.

6.4.-28.4. Kleine Galerie des Rumänischen Kulturinstituts "Sacrificio" Einzelausstellung von Marcel Lupse. Die Ein-Raum-Ausstellungsstätte am Campo von S. Fosca ist wirklich klein, die Ausstellungen wechseln häufig, und ich werfe im Vorbeigehen immer gerne einen Blick rein, was da gerade an Werken rumänischer Künstler*innen zu sehen ist. Eintritt frei. Haltestelle Ca' d'Oro.

6.4.-17.6. S. Giorgio Maggiore, Fondazione Cini, Sala Borges "CRUOR - blood shed by women" Einzelausstellung bzw. Installation der Künstlerin Renata Rampazzi zum Thema Gewalt gegen Frauen.

7.4.-6.5. Paradiso (Bar und Gartencafé zwischen Biennaleegärten und Haltestelle Biennale) Structures in Wood - Awareness of Wood. Die Winterpause ist vorbei, schön, dass diese angenehme Gartenbar am Ufer der Laguna wieder geöffnet ist, und gleich mit einer interessanten Ausstellung. Eintritt frei.

8.4. Palazzo Grassi und Dogana sind wieder über den Winter geschlossen und öffnen am 8.4. mit "Dancing with Myself" (Punta Dogana) und "Cows by the Water - Albert Oehlen" (Palazzo Grassi). Das Teatrino im Palazzo Grassi hat einige Veranstaltungen: Programm. Diese Angebote sind normalerweise eintrittsfrei.

9.4. Le Stanze del Vetro starten nach der Winterpause mit einer Ausstellung zum Centre Interantional de Recherche sur le Verre et les Arts Plastique (CIRVA) "A Furnace in Marseille". Eintritt frei. Insel S. Giorgio Maggiore, Linie 2 von S. Zaccaria.

20.4.-17.9. Palazzo Cini: "Architettura Immaginata" Architekturzeichnungen aus den Sammlungen der Fondazione Cini. Mehr dazu. Campo S. Vio, Haltestelle Accademia.

24.4.-27.5. Ca' Pesaro: Ritrovamenti. Wiedergefundenes. Die "geschlossenen" Kirchen Venedigs. Eine kurzzeitige Ausstellung zu den 30 Kirchen in Venedig, die seit Längerem nicht genutzt werden. Haltestelle San Stae.  

27.4.-31.10. Dogenpalast im Mondschein: jetzt wieder jeden Freitag und Samstag Öffnung bis 23 Uhr. Letzter Einlass 22 Uhr. Eine ganz besondere Erfahrung, vor allem in warmen Sommernächten im Innenhof des Palazzo Ducale. 

5.5.-30.9. Palazzo Mocenigo: Fiber Art. Einzelausstellung der Stoffkunstwerke von Brigitte Sellès. Haltestelle S. Stae.

6.-28.5. Scuola Grande della Misericordia: 2 Kurzzeitausstellungen: "Guardians - The Original Defenders", Werke von Krum Damianov und Lily Vladimirova; und   "Salviati - from Glass to Design" zur berühmten Glasbläserwerkstatt Salviati auf Murano. Mehr zur Ausstellung der beiden bulgarischen Künstler*innen.
Man sollte keine Gelegenheit ungenützt lassen, die restaurierte Scuola Grande della Misericordia zu besichtigen. Davon abgesehen, dass sie wieder nur noch für Ausstellungen geöffnet ist, erlauben die Ausstellungen teilweise keinen guten Blick auf das Innere des Gebäudes oder es ist nur eine Etage zugänglich. 
(Link zu den Einträgen zur Scuola Grande della Misercordia und zur Kirche S. M. Valverde.)
Haltestelle Ca' d'Oro.

6.5.-26.8. Museo Ebraico di Venezia: "The New Haggadah" Einzelausstellung von Werken Arik Brauers (den manche auch von seiner Singer-Songwriter Karriere in den 70er Jahren kennen). Im Ghetto. Haltestelle Guglie und S. Marcuola.

11.5.-24.6. Museo di Storia Naturale: "Il vedere trasparente. Anatomies". Permanente Ausstellung, Gebäude und Garten dieses Museums sind immer einen Besuch wert, vor allem auch mit Kindern. Die teilweise sehr kurzen Wechselausstellungen machen die Sache noch ein bisschen interessanter. Zwei venezianische Kunststudierende präsentieren Anatomiestudien. Haltestelle S. Stae.

16.5.-30.6. Museo del Vetro di Murano: GAS 2018 - Ausstellung 2018 der Glass Art Society (GAS) im Zusammenhang mit ihrer jährlichen Konferenz von über 100 internationale Glaskünstler*innen. Haltestelle Murano Museo.

16.5.-28.8. Scuola Grande di San MarcoAusstellung mit Werken von Glaskünstler*innen aus Murano zur 580-Jahres-Feier der Scuola Grande di San Marco. Haltestelle Ospedale.

19.5.-3.9. Peggy Guggenheim Collection: "Josef Albers in Mexico". Nach New York ist diese interessante Ausstellung des deutschen Künstlers im Exil nun auch in Venedig zu sehen. Haltestelle Accademia.

23.5.-10.6. Ca' RezzonicoGiulia Lama. Malerin und Dichterin. Leider sehr kurze Präsentation der venezianischen Künstlerin. Haltestelle Ca' Rezzonico. (Achtung: Ruhetag am Dienstag, nicht am Montag.) 

23.5.-17.7. Kirche des Ospedaletto S. M. dei Derelitti "Kosmogonos". Glaskunst in der normal nicht zugänglichen Kirche, Gelegenheit, die unbedingt wahrgenommen werden sollte. Siehe auch Eintrag unter "Die externen Ausstellungsorte im Biennalesommer 2018". Haltestelle Ospedale oder S. Zaccaria.

23.5.-17.7. Palazzo Morosini Gatterburg: "DESIGN.VE". Gehört zur Ausstellung im Ospedaletto. Dieser ehemalige Palazzo des Francesco Morosini mit einem schönen Innenhof und gut restaurierten Räumen ist eine der venezianischen Immobilien des Versicherungskonzerns Generali und selten von innen zu sehen. Eine Gelegenheit also, nicht verpassen! (Zu Generali siehe auch Eintrag "Die nächste Baustelle - Piazza San Marco" vom 9.11.2017.)

24.5.-31.8. Hotel Bauer Palladio (Zitelle-Komplex) "ReConstructo - Rebuilding Mexico in Venice" zu sehen. Ein weiterer Teil der Ausstellung wird im Spazio Ridotto (neben der Ca'Giustinian der Biennale, Haltestelle Vallaresso) gezeigt. 
Haltestelle Zitelle.

24.5.-15.9. Fondation Wilmotte:  "Prix W 018" Ausstellung der diesjährigen Projektpreisträger*innen der Stiftung. Immer interessant, wie auch das beeindruckend restaurierte Gebäude, das ursprünglich zum Komplex der (alten) Scuola della Misericordia gehörte. Was man auch am wunderschönen Portal zur Fondamenta dell'Abbazia/ Rio della Sensa sehen kann. Haltestelle Ca' d'Oro oder Madonna dell'Orto.

24.5.-25.11. Fondazione Emilio e Annabianca Vedova "Renzo Piano. Progetti d'acqua" im Ausstellungsraum der Stiftung in den Magazzini di Sale. Mehr dazu. Haltestelle Santo Spirito und Salute.

24.5.-25.11. Espace Louis Vuitton Venise: Emissary Forks at Perfection. Werke von Ian Cheng. Mehr zum Künstler. Mehr zur Ausstellung. Mehr zum Ausstellungsraum. Haltestelle Vallaresso.

25.5.-7.10. Museo Ca' Pesaro: Juan Navarro Baldeweg. Rings of a Zodiac. Einzelausstellung des spanischen Architekten und Malers. Haltestelle S. Stae.

25.5.-22.10. V-A-C-Foundation "The Explorers. Part One". Erster Teil einer zweiteilig konzipierten Ausstellung, die bereits in London zu sehen war. Mehr dazu. Mehr zur V-A-C, die seit 1 Jahr an den Zattere ihren Sitz hat. Haltestelle Zattere und S. Basilio.

25.5.-25.11. Peggy Guggenheim Collection: "1948: The Biennale of Peggy Guggenheim". Während des griechischen Bürgerkriegs 1946-49 zeigte Peggy Guggenheim 1948 im Pavillon Griechenland ihre Sammlung. Die Ausstellung soll daran erinnern, aber rekonstruiert auch zum Teil die damalige Präsentation. Dazu die DW am 25.5.. Haltestelle Accademia.  

26.5.-24.6. Museo Correr: Objects Uniques von Ira von Fürstenberg der letzten 20 Jahre, in den renovierten kaiserlichen Räumen des Museums. Immerhin hat man aus diesen Räumen einen ausgezeichneten Blick auf den Fortgang der Arbeiten an den Giardini Reali, das ist schon eine Neugier wert. 

26.5.-16.9. Universität Ca'Foscari (Ausstellungsräume im Erdgeschoss): "Primal Sonic Visions" des Klangkünstlers Bill Fontana. Mehr dazu. Haltestelle Accademia, San Tomà.

26.5.-29.9. Galleria Alberta Pane:  "Extended Architecture". Werke von Esther Stocker, Marie Lelouche, Luciana LamotheHaltestelle S. Basilio.

26.5.-25.11. Bienneale Venedig: Architekturausstellung. Präsentation/Pressekonferenz vom 2.3..
Vorstellung Yvonne Farrell und Shelley McNamara + Manifesto ihrer Biennale.
Goldener Löwe für Lebenswerk Preisträger 2018: Kenneth Frampton.
Einträge auf diesem Blog:
28.3.2018 Der Heilige Stuhl und die Architekturbiennale
27.4. Architekturbiennale - Mitteilungen, Berichte und Meinungen im Vorfeld
6.5.2018 Die externen Ausstellungsorte des Biennalesommers 2018

22.5. Architekturbiennale - Medienspiegel

26.5.-25.11. Fondazione Prada, Ca' Corner della Regina: Machines à Penser. Mehr zurn Ausstellung. Noch mehr zur AusstellungZum Haus. Haltestelle San Stae.

28.5.-6.7. Palazzetto Tito "Sotanza d'acqua. I canali di Venezia." Eine Sammelausstellung der kommunalen Stiftung Bevilacqua La Masa. Haltestelle Zattere oder Accademia.

Juni 2016 Scuola Grande di San Giovanni Evangelista Öffnungszeiten:
Giorni: 2, 3, 6, 7, 8, 9, 10, 13, 14, 15, 16, 17, 27, 28, 29, 30
Orario 9:30 – 14:00/14:30 – 17:15. Chiusura biglietteria alle 16:45
Apertura prolungata: nelle giornate del 2 e 6 giugno il museo sarà aperto dalle 09:30-14:00/14:30-22:00. Chiusura biglietteria alle 21:30


16.6.-15.9. Ex-Brauerei Dreher Ausstellung der Gruppe SILOS: AnomaleArchitettureAliene. Siehe auch hier (mit falschem Datum, die Ausstellung läuft bis Mitte September). Haltestelle Palanca.

16.6.-22.11. Scuola Grande della Misericordia: "Magister Canova". Nächstes Projekt aus der Reihe multimedialer Kunstpräsentation "Magister" Giotto). Mehr zu dieser Ausstellung. Teures und aus meiner Sicht zweifelhaftes Angebot, aber vielleicht sehe ich das zu eng und die Möglichkeit der Besichtigung der renovierten Scuola Grande della Misericordia ist überzeugend. Siehe auch Eintrag ""Themenpark" Venedig" vom 22.8.2017. Haltestelle Ca' d'Oro.

18.6.-5.7. Global Campus of Human Rights im ehemaligen Kloster S. Nicolò di Lido. Foto-Wanderausstellung des EU-Parlaments in Zusammenarbeit mit der Fotoagentur Magnum "Die Verteidiger unserer Freiheit". Mehr dazu. Haltestelle S.M. Elisabetta oder (auch Autofähre) S. Nicolò.

23.6. Artnight 2018. Seit 11.6. sind die Programmdetails per PDF vorhanden.
* Scuola Grande San Giovanni Evangelista, 19:30-23 Uhr 
Performance teatrale: ”Immaginario collettivo. Le lenti del teatro”
Un’ idea di: Mattia Berto, attore, regista e illustratore
In collaborazione con: Teatro in bottega
Organizzato da: Università Ca’ Foscari Venezia e Comune di Venezia
Prima performance ore 19:30, le successive alle 20:30 e 21:30
Ingresso libero. Info:
 www.artnightvenezia.it / www.scuolasangiovanni.it



* Palazzo Grassi
https://www.palazzograssi.it/it/eventi/tutti/art-night-skate-the-museum/

* Städtische Museen Venedig 
Sonderöffnungszeiten einzelner Museen

23.6.-6.1.2019 Ca Pesaro: Epoca Fiorucci

29.6.-30.7. Galerie Arte Spazio Tempo am Campo del Ghetto Nuovo "Interior Design spazi, relazioni, conessioni" stellt 3 Architekturbüros vor. Einladung zur Eröffnung am 29.6. um 19 Uhr. Haltestelle Guglie.








Musik

Palazzetto Bru Zane: das Programm der Saison 2017/2018, Programm der Konzerte in Venedig im 1. Halbjahr 2018 und Zeiten der Führungen im Haus (empfehlenswert!); Karten und Lage (mögliche Haltestellen sind Ferrovia und S. Tomà).

Teatro La Fenice:  Programm der Opernsaison 2017/2018; Programm der Konzertsaison 2017/2018; BProgramm der Ballettsaison 2017/2108; Programm der Kammermusiksaison 2017/2018 und Tickets sowie Öffnungszeiten des Hauses für Besichtigungen. Haltestelle Giglio und S. Angelo.


noch bis...

bis 31.1.2018 Biblioteca Marciana Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Fondazione Ugo e Olga Levi:  "Musico perfetto. Gioseffo Zarlino 15017-2017. La teoria musicale a stampa nel Cinquecento."

Neu ab...

Januar + Februar Gästehaus der Waldenser, Palazzo Cavagnis, Konzertprogramm. Eintritt frei.

Januar - Ende Juni 2018 Scuola grande dei Carmini und Serra dei Giardini: Konzertveranstaltungen von 'Musica in Mascera'. Karten des 1. Halbjahres (für Details bitte die Angebot anklicken).

12.1.; 2.2.; 2.3.; 6.4.; 4.5.; 1.6. jeweils 17 Uhr Palazzo GrimaniFestival zeitgenössischer Poesie 'Callisto' in Zusammenarbeit mit der Sucola Musica Antica. Gültige Eintrittskarte des Museo Palazzo Grimani oder reduzierter Eintrittpreis 2,50 € nur für die Veranstaltung. Haltestelle S. Zaccaria.

21.1. 18 Uhr La Fenice (Sale Apollinée); 3.2. 17:30 Uhr Palazzo Grimani; 22.2.  19 Uhr Fondaco dei Tedeschi: EtNOborder in Zusammenarbeit mit Veneto Jazz. Zu den Links zum Kartenkauf für die Konzerte bitte nach unten scrollen. Und der Veranstaltungskalender Veneto Jazz des 1. Halbjahres 2018.

25.1. Fondaco dei Tedeschi Konzert Piers Faccini. Website Piers Faccini. Eintritt frei nach Voranmeldung unter fondaco.culture@dfs.com.

26.1. 18:30 Uhr Fondazione Cini auf S. Giorgio Maggiore: "Bottari e Tarantelle". Karnevalsmusik aus Kampanien. Öffentliches Abschlusskonzert eines Seminars zu traditioneller Musik. Eintritt frei. Am Eingang der Fondazione (1. Portal rechts vom Vaporetto kommend) fragen, wo genau das Konzert stattfindet.

26.1.-27.4. Konsulat der Schweiz, Palazzo Trevisan degli Ulivi "New Echoes" eine Reihe interessanter Jazzkonzerte. Unter dem Link gibt es zwar ein Programm, aber bedauerlicherweise keine weiteren Informationen wie Uhrzeit, Kartenbestellung etc.. Schade.

5.2. 20 Uhr Scuola Grande di San Giovanni Evangelista: Konzert "La Musica e le Cortigane" - Musik und Kurtisanen - und hier Gesamtprogramm des 1. Halbjahres der Venice Chamber Music. Karten. Haltestelle S. Tomà. 

17.2. 18 Uhr Scuola Grande S. RoccoSt. Anthony's Touring Highschool Orchestra, NY. Konzert mit Werken von Schubert, Puccini, Gershwin, und Gelegenheit, mit dem Kopf im Nacken die Werke Tintorettos zu bewundern. Eintritt frei. Haltestelle S. Tomà.

19.2. 17:30 Uhr S. M. dei Miracoli Tourkonzert The King's School Worcester. Eintritt frei. Haltestelle Fondamente Nove, Ca' d'Oro, Rialto.

22. und 23.2. 11 Uhr und 24.2. 19 Uhr Teatro Malibran: Zenobia, Regina dei Palmireni. Oper von Tomaso Albinoni, eine Aufführung des Conservatorio Benedetto Marcello. Karten vermutlich über die Kasse/Website des Teatro La Fenice

23. und 24.2. Punta della Dogana "Set Up" Jazz und Performances während der winterlichen Schließung im leeren Haus. Kartenkauf. Haltestelle Salute.

24.2.-24.11. Auditorium "Lo Squero", Fondazione Cini, S. Giorgio Maggiore: Die Konzertsaison, in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Kammermusik, beginnt am 24.2.. Sehr bequeme Bestuhlung (nicht die venedigüblichen Stoff-Metall-Klappstühle, sondern opulentes Leder), einzigartige Athmosphäre mit Blick aufs Bacino, Einheitspreis 30 € (Ermäßigungen). Alle Termine des Jahres. Haltestelle S. Giorgio M.

3.-10.3. Teatrino Palazzo Grassi und Fondaco dei Tedeschi: "Nordic Frames", 3. Ausgabe. Details, Programm, Karten unter diesem Link. Kooperation mit VenetoJazz.

27.3. 20:30 Uhr Basilica dei Frari: Geistliche Musik von Antonio Vivaldi. Konzert zur Karwoche von Musica Venezia. Eintritt frei. Haltestelle S. Tomà.

7. 4. 20 Uhr und 8.4. 17 Uhr Scuola Grande San Giovanni EvangelistaKonzert im Rahmen des Festivals Charles Gounod, Veranstaltung des Palazetto Bru Zane. Jedes Konzert in diesen Räumen ist immer ein außergewöhnliches Venedigerlebnis. Haltestelle S. Tomà.

16.4. 18 Uhr S. Giorgio Maggiore, Fondazione Cini, Auditorium Lo Squero: "Le Dimore del Quartetto". Programm. Eintritt frei - Anmeldung erforderlich unter info@cini.it


3.5. 20:30 Uhr Scuola Grande di San Marco: Konzert zur Nationalen Vivaldi-Woche im Saal des Generalkapitels. Anmelden unter scuolagrandesanmarco@aulss3.ve.it und wegen geringer Anzahl zur Verfügung stehender Plätze die Bestätigung der Anmeldung abwarten. Haltestelle Ospedale.

4.5. S. M. Maria Gloriosa dei Frari: 500 Jahre Feier der Assunta von Tizian
21 Uhr: Eröffnungskonzert mit dem Coro Cantori Venezia.


5., 12., 19. und 26.5.
jeweils 18 Uhr Basilica di San Giorgio Maggiore: Orgelvesper
(Bitte Plakat groß klicken)



5.5. 17 Uhr Palazzo Grimani Magno Lauter, 1618 Musik für 3 Lauten zwischen Renaissance und Barock. Hommage an Magnus Tieffenbrucker. Information und Anmeldung unter +39-041-2411507

7.5. 20 Uhr Scuola Grande San Giovanni Evangelista: Klavierkonzert Maria Letizia Michielon.

9.6. Teatro Goldoni (noch keine Uhrzeit) Patti Smith eine Veranstaltung des Venice Jazz Club. Karten. Haltestelle Rialto.

9.6.-25.7. Venezia Jazz Sommerfestival. Patti Smith, Fabio Magnaciutti,  Girotto Biondini Duo, John Cale, Gilberto Gil, Jack Savoretti. Programm. Kartenvorverkauf.

11.5. 20 Uhr Fondazione Ugo e Olga Levi: Motettenkonzert von Marchetto da Padova bis Guillaume Du Fay. Enitritt frei bis zur Belegung aller Plätze. Haltestellen S. Samuele und Accademia.

9.6. 21 Uhr Teatro Goldoni: Patti Smith. Haltestelle Rialto.

23.6. Artnight 2018Seit 11.6. sind die Programmdetails per PDF vorhanden.
San Giogio Magggiore: 20:30 Uhr Orgelkonzert. 

28.6. 20:45 Uhr Murano, Kirche San Donato: Konzert der Solisten des Teatro La Fenice. Eintritt frei. 

4.7. S. M. Maria Gloriosa dei Frari500 Jahre Feier der Assunta von Tizian
21 Uhr: Chorkonzert mit dem Chor des Teatro La Fenice.

3./4.7. Piazza S. Marco: Zucchero "The Best Live". Karten zu diversen Preisen ebenfalls unter diesem Link. Gegen diese Veranstaltung gibt es Protest (zu Recht, finde ich).

15.8. S. M. Maria Gloriosa dei Frari: 500 Jahre Feier der Assunta von Tizian
16 Uhr: Konzert zum Fest der Assunta: Vesper zu Mariae Himmelfahrt mit der Cappella Marciana.

29.9.-8.10. Biennale Venedig: Musikfestival
Call für die Musikbiennale 2018 (22.1.-4.2.).
Die Musiklöwen 2018 gehen an Keith Jarrett (dessen Konzert am 29.9. leider ausfällt) und Sebastian Rivas.
Details folgen.

Artribune 28.2. Danza Musica Teatro





Theater, Performance, Film, Tanz, Literaturveranstaltungen

Teatro Goldoni:  Theatersaison 2018. Haltestelle Rialto.

11.1. 18:30 Uhr Fondaca dei Tedeschi, Eventpavillon 4. Etage: "In Itenere" Tanzperformance der Compagnia Tocnadanza Venezia. Anmeldung erforderlich unter fondaco.culture@dfs.com. Eintritt frei.

Teatro Ca' Foscari Semesterferien. Erste Veanstaltungen am 9. und 10. 2. (Starluc) und 14.2. (Maryam). Karten jeweils am Tag der Aufführung 17:00-20:00 Uhr an der Kasse des Theaters in S. Marta, telefonische Kartenreservierung wird empfohlen unter biglietteria.teatrocafoscari@unive.it. 

23. und 24.2. Punta della Dogana "Set Up" Jazz und Performances während der winterlichen Schließung im leeren Haus. Kartenkauf. Haltestelle Salute.

1.-30.3. Ca' Zanardi It's Liquid International Art Show. Ausstellung und Theaterperformance "The Voice of Woman". Eintritt frei. Haltestelle Ca' d'Oro.

5.-11.3. Konsulat der Schweiz, Palazzo Trevisan degli Ulivi: Cinema Svizzero a Venezia.

14.-18.3. Teatrino des Palazzo Grassi 5. Lo schermo dell'arte Filmfestival. Hochinteressantes Programm, alle Vorführungen im Original mit italienischen Untertiteln, Eintritt frei. Frühzeitig erscheinen. Haltestelle S. Samuele Linie 2.

21.-25.3. Ca' Foscari Short Film Festival. Die bereits 8. Ausgabe des Kurzfilmfestivals der Universität Ca' Foscari von und mit Studierenden.

4.-7.4. Ca' Foscari und weitere Veranstaltungsorte: 11. Ausgabe des internationalen Literaturfestivals "Incroci di civiltà".  Mehr dazu (Pressekonferenz 9.3.) Eintritt frei, Anmeldung erforderlich und ab 22.3. online möglich.

17.4. 21 Uhr Palazzo Grassi (Atrium) New Echoes: Christian Marclay. Wer "The Clock" gesehen hat, 2011 mit dem Goldenen Löwen der Kunstbiennale ausgezeichnet, und am 17.4. in der Stadt ist, wird diese Performance unter keinen Umständen verpassen wollen. Eintritt frei (solange Plätze, also rechtzeitig antreten). Haltestelle S. Samuele.

29.4. 11 Uhr Museo Palazzo Grimani: "Shankara" klassischer indischer Tanz Bharatanatyamm, von und mit Marianna Biadene. Im Museumseintritt enthalten bei Voranmeldung unter +39-041-2411507. Haltestelle S. Zaccaria.

23.6. Artnight 2018Seit 11.6. sind die Programmdetails per PDF vorhanden.
- Scuola Grande San Giovanni EvangelistaImmaginario collettivo. Le lenti del teatro” von und mit Mattia Berto. Performances ab 19:30 Uhr im 30-Minuten-Takt. Diesen Veranstaltungsort unbedingt besuchen! 
Weitere Details folgen.

23.6.-1.7. Biennale Venedig: Tanzfestival
Preisträgerinnen Tanz 2018.
Programm.

25.7.-12.8. Biennale Venedig: Theaterfestival
Preisträger*innen der Theaterbiennale 2018.
Weitere Details folgen.

30.8.-9.8. Biennale Venedig: Filmfestival
Es gibt wieder ein Projekt Cinema Virtual Reality.
Vorstellung der 9 Biennale-Projekte des College Cinema Virtual Reality.
Jurypräsident Guillermo del Toro.
Artribune 28.2. Danza Musica Teatro
Für Studierende gibt es wieder das interessante Angebot der Akkreditierung zum Filmfestival, deadline der Anmeldung 31.5.

Weitere Details folgen.





Führungen

Zunächst das Angebot regelmäßiger ganzjähriger Führungen:

18.2. 15 Uhr Venipedia-Führung, diesmal "Le vie del pepe e delle Malvasie, storie di mercanti mercanti nella Venezia del '500" Die Geschichte von Pfeffer und Malvasier, Geschichte der Kaufleute im Venedig des 16. JH. Eine der Führungen für Fortgeschrittene (siehe meinen Bericht vom 23.11.2017), die ich ausgezeichnet finde, Italienischkenntnisse vorausgesetzt. Buchung und Bezahlung online unter dem Link oben. 

21.2.-21.3. Accademia Führungen durch die Restaurierungswerkstatt des Ursula-Zyklos von Carpaccio. Details im Blogeintrag.

1.3.-15.7. Fondazione Cini, Komplex der Stiftung auf S. Giorgio Maggiore: tägliche Besuchmöglichkeit mit einem 5sprachigen Videoguide. Diese Details sind im Rundgang enthalten. Informationen zum Eintritt und ggfs. Einschränkungen während geschlossener Veranstaltungen, Konferenzen etc. folgen in Kürze.

8., 15. und 22.3. , 18:30-19:30 Uhr: vorläufige 3 Termine für Führungen im Fondaco dei Tedeschi, heute Luxus'department store' des Weltunternehmens DFS, in Kooperation mit der Vereinigung venezianischer Stadtführer. (Auf der Website des Fondaco ist dazu noch keine Information zu finden.) Anmeldung erforderlich per Mail unter fondaco.culture@dfs.com
Siehe ggfs. auch Einträge unter dem Label 'Fondaco dei Tedeschi.

18.3. 10-18 Uhr Museo di Storia Naturale (Naturgeschichtliches Museum) Frühlingsfest im Fondaco dei Turchi. Führungen, Workshops, Labore, Spiele, Verkaufsstände. Gesamtprogramm. Reduzierter Eintritt. Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungsangebote sind erforderlich unter dem Menüpunkt "Adulti".

20.3. (11 Uhr), 23.3. (11 Uhr), 24.3. (15 Uhr), 27.3. (11 Uhr), 30.3. (11 Uhr) Ca' d'Oro: Sonderführungen durch die Fachmitarbeiter*innen zu speziellen Fachthemen (siehe Foto unten, da die Website leider keinen Hinweis enthält, bisher zumindest). Diese Führungen sind im Eintritt enthalten und in italienischer Sprache und sicher von hohem Interesse nicht nur für fachlich besonders Interessierte.


21.3.-1.7. Fondazione Querini Stampalia: Ausstellung 'Meisterwerke im Vergleich' - Bellini/Mantegna: Präsentation Jesu im TempelMehr dazu. Kostenlose Führungen (vorausgesetzt Eintrittskarte) auf vermutlich italienisch an den Tagen 24./31.3., 14./21.4., 5./19.5., 2./16./23./30.6. jeweils um 15 Uhr. Voranmeldung erforderlich unter ticketmuseum@querinistampalia.org
Die Ausstellung wandert im März 2019 in die Berliner Gemäldegaleri. Haltestelle S. Zaccaria.

23.3. 10:30-17:30 Uhr Offene Tür in der meteorologischen Station des Instituts Cavanis. Freiwillige der Wetterstation bieten 1/2stündige kostenlose Führungen anlässlich des internationalen Tags der Meteorologie an. Wer sich für venezianische Kirchen interessiert, sollte bei der Rezeption anfragen, ob ein Blick in die Valdenserkirche (im Parterre des Palazzo) möglich ist. In seiner protestantischen Schlichtheit ist der Raum sehr beeindruckend. Siehe dazu auch Eintrag vom 5.2.2017 "Lutherjahr - Venedig ist Reformationsstadt Europas". Nähe Campo S. M. Formosa, also Haltestellen S. Zaccaria und ggfs. Ospedale.

April, Mai, Juni Termine und Buchung der Führungen in der Ca' Foscari (Universitätshauptgebäude am Canal Grande). Informationen auf englisch zu den verschiedenen Führungsangeboten.

4.4. 15 Uhr und 11.4. 11 Uhr Biblioteca Marciana: "Vincenzo Coronelli (1650-1718) Das Bild der Welt" (17.2.-15.4.) Kostenlose Führungen mit der Kuratorin Orsola Braides (in italienischer Sprache) durch die Ausstellung von Kartenwerken und Globen des berühmten venezianischen Franziskaners. Sehr spannend. Mit normaler Eintrittskarte des Museo Correr in den Monumentalsäälen der Marciana. 

7.4. Lazaretto Nuovo: Eröffnung der Saison! Jetzt jeden Samstag und Sonntag jeweils 2 Führungen 9:45 und 6:30 Uhr.
Und gleich hier angehängt: die nächsten Führungstermine für das Lazaretto Vecchio:
22.4.; 27,5, und 17.6. jeweils 10-13 und 15-18 Uhr. Treffpunkt am Ufer gegenüber der Insel, Überfahrt der Warteschlangen im Boot. Jeweils Eintritt frei mit der Erwartung einer Spende (die dem Unterhalt und der Pflege zugute kommen). 
(Die Detailinformationen gibt es nur auf italienisch. Kontaktmöglichkeit für Nachfragen: Telefono/Fax: (+39) 041.24.44.011, Email:  info@lazarettonuovo.com

8.4. 14:45-17:30 Uhr Rundgang durch das Kulturerbe Muranos, Führung in italienischer Sprache. Detailliertes Programm. Anmeldung erforderlich (max. 40 Teilnehmer*innen) unter f.calzolaio@culturnet.net.

15.4. 15 Uhr Venipedia-Führung, wiederholt "Le vie del pepe e delle Malvasie, storie di mercanti mercanti nella Venezia del '500" Die Geschichte von Pfeffer und Malvasier, Geschichte der Kaufleute im Venedig des 16. JH. Eine der Führungen für Fortgeschrittene (siehe meinen Bericht vom 23.11.2017), die ich ausgezeichnet finde, Italienischkenntnisse vorausgesetzt. Buchung und Bezahlung online unter dem Link oben. 

27.4.-25.5. CHORUS-Führungen wann und wo. Kostenloses Angebot von Führungen durch engagierte Mitglieder in italienischer Sprache. Telefonische Anmeldung erforderlich unter 041 2750462 (Montag bis Freitag 10-16 Uhr).

20.5. 15 Uhr Venipedia-Führung, wiederholt "Le vie del pepe e delle Malvasie, storie di mercanti mercanti nella Venezia del '500" Die Geschichte von Pfeffer und Malvasier, Geschichte der Kaufleute im Venedig des 16. JH. Eine der Führungen für Fortgeschrittene (siehe meinen Bericht vom 23.11.2017), die ich ausgezeichnet finde, Italienischkenntnisse vorausgesetzt. Buchung und Bezahlung online unter dem Link oben. 

Juni bis einschließlich September Archäologische Grabungssaison 2018 auf Torcello. Ich sortiere das unter "Führungen" ein, da passt es noch am ehesten, denn laut der Bekanntmachung der Stadt Venedig ist die Grabung täglich besuch- und die dort arbeitenden Fachkräfte ansprechbar. Mehr zum Grabungsprojekt in VeneziaToday vom 31.3. (italienisch); und auf der Webseite der Universität Ca' Foscari (englisch).

22.4.; 27,5, und 17.6. jeweils 10-13 und 15-18 Uhr. Lazaretto Vecchio. (Siehe auch unter 7.4., Lazaretto Nuovo.) Treffpunkt am Ufer gegenüber der Insel, Überfahrt der Warteschlangen im Boot. Jeweils Eintritt frei mit der Erwartung einer Spende (die dem Unterhalt und der Pflege zugute kommen). 

(Die Detailinformationen gibt es nur auf italienisch. Kontaktmöglichkeit für Nachfragen: Telefono/Fax: (+39) 041.24.44.011, Email:  info@lazarettonuovo.com

4.5. S. M. Maria Gloriosa dei Frari500 Jahre Feier der Assunta von Tizian
19.5. "Geburtstag" der Assunata. Den ganzen Tag Offene Tür mit kostenlosen Führungen und anlässlich der Ausgabe einer Briefmarke zum 500. Jahrestag der Assunta Philatelistenservice. 18:30 Festgottesdienst mit dem Patriarchen von Venedig.

2., 4., 9., 11., 16., 18., 23., 25., 30.5. jeweils 10:30 Uhr Giardino della Misericordia. Eine Veranstaltung der Accademia. Einer der wirklich "geheimen" Gärten der Stadt und Lagune, außerordentliche Öffnung, seltene Chance!
Eintritt ist frei, Anmeldung wegen der Gruppen von nur 25 Teilnehmer*innen unbedingt erforderlich unter Tel. +39-041-720661 zwischen 9 und 16 Uhr.

Haltestelle Ca' d'Oro.

14.6.-23.8. Arsenale: Sommerliche Abendführungen, bisher nicht auf der Website des Arsenale angekündigt, aber in Venezia Today "Arsenale unter Sternen". Jeweils donnerstags um 20 Uhr außer am Do, 28.6., jeweils 40 Teilnehmer*innen, unter Voranmeldung per Email bis 15 Uhr am Tag vor dem gewünschten Termin an eine der Adressen: 
roberto1.messina@marina.difesa.it, domenico1.spinelli@marina.difesa.it o maristudi.aagg@marina.difesa.it
Potrebbe interessarti: http://www.veneziatoday.it/eventi/visite-serali-arsenale-venezia.html
Seguici su Facebook: http://www.facebook.com/pages/VeneziaToday/252463908142196
Diese kostenlosen Abendführungen in italienischer Sprache (auch durch die Bereiche, die zum Verteidigungsministerium gehören) sind bei Einheimischen sehr begehrt, für Interessierte ist kurz entschlossene Anmeldung deshalb zu empfehlen. 

23.6. Artnight 2018Seit 11.6. sind die Programmdetails per PDF vorhanden.
24./25.6. Laguna in Rete. Vernetzte Lagune. Die venezianischen Anbieter*innen nachhaltigen Tourismus' schlagen gemeinsam am Sonntag, 24.6. und Montag, 25.6. geführte Touren durch die venezianische Lagune vor. Sanft und langsam sind die Stichworte und die Angebote finde ich interessant, teilweise sind sie mir ganz unbekannt und ich bedaure, diese Gelegenheit nicht wahrnehmen zu können. Glücklich, wer jetzt in Venedig ist!





Workshops, Vorträge, Studientage


16.1.-13.2. San Servolo, Gebäude der Venice International University Pinocchio. Eine Ausstellung zur Geschichte von Carlo Collodi, tägliche Workshops für Kinder. Mehr dazu. Linie 20 ab S. Zaccaria.
17.-28.1. Veranstaltungen zum Giorno della Memoria - nationaler Tag der Erinnerung:
Iveser (Istituto veneziano per la storia della Resistenza e la società contemporeaneo) Programm.



17.-28.1. Veranstaltungen zum Giorno della Memoria - nationaler Tag der Erinnerung:
Iveser (Istituto veneziano per la storia della Resistenza e la società contemporeaneo) Programm.

Gesamtprogramm der Gedenkveranstaltungen im Großraum Venedig.
26.1. 15 Uhr Scuola Grande di San Marco: Studientag "Das Ospedale der Juden" mit einer Ausstellung von Archivalien des Ospedale Civile.

ab 5.2. Peggy Guggenheim Collection: Guggenheim Art Classes. Vorträge im Auditorium S. Margarita. Anmeldung ab 10.1. Alle Informationen unter dem Link. 

16.2.-16.3. Oratorio S. Ludovico-Ca'Dolfin-Insel S. Servolo "Back to Life in Iraq". Ausstellung und Konferenz. Wann und wo die Veranstaltungen stattfinden, ist dem Link zu entnehmen. Eintritt frei. 

18.3. 10-18 Uhr Museo di Storia Naturale (Naturgeschichtliches Museum) Frühlingsfest im Fondaco dei Turchi. Führungen, Workshops, Labore, Spiele, Verkaufsstände. Gesamtprogramm. Reduzierter Eintritt. Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungsangebote sind erforderlich unter dem Menüpunkt "Adulti".

26.5.-17.11. Palazzo Rossini, Wochenkurse der European Cultural Academy  während der Architekturbiennale. Kombinierbar, nicht ganz billig aber interessant, mehr dazu. Termine. Haltestelle Rialto.

7.-8.6. Scuola Grande di San Marco: Studientage "Kunst, Glaube und die Erinnerung an historisch-religiöse Orte". Anmeldung inkl. Überweisung von 40 € Tagungsgebühr per Paypal. Details und vorläufiges Programm unter dem Link. Haltestelle Ospedale. 

23.6. Artnight 2018. Details folgen.

26.-28.6. Bundesstiftung Baukultur, Fachsymposium "Brücken bauen - Building bridges" im Deutschen Studienzentrum Venedig. Haltestelle S. Tomà oder S. Silvestro.






Traditionelles und Feste


27.1.-13.2. Carnevale
Offizielle Website und alle Veranstaltungen
Carnevale für Kinder
Ausführliche Programmdetails gibt es bei der Bloggerkollegin von "The Insider's Guide"
Karnvevalskalender der Peggy Guggenheim Collection
Carnevale auf Burano - ausführliches Programm
Ein Artikel der Nuova Venezia vom 16.1. zu privaten hochpreisigen Maskenbällen
Angebot etwas günstigerer Maskenbälle (von der Website Burano)
...
Siehe mehr dazu Eintrag Carnevale di Venezia 2018.

24.3. 19:30-21:30 Piazza San Marco EARTH OUR. Passt eigentlich weder unter Tradition, noch unter Fest: die Lichter auf der Piazza gehen für 1 Stunde aus, wie die Lichter in vielen Städten auf dem Planeten. Sicher ein Erlebnis. Zuvor bewegen sich zwei quasi Demonstrationen vom Piazzale Roma und von S. Elena zur Piazza. Details im Link oben. 

25.4. Tag S. Marco und der Befreiung vom Faschismus
Patronatsfest in San Marco: 10:30 Uhr Feierliche Messe mit dem Patriarchen. Auf Konzerte etc. im Vorfeld und am Tag selbst bitte auf lokale Aushänge achten.
Offizielles Programm im Centro Storico Venedig:

VENEZIA ore 8.45: Campo Bandiera E Moro, alzabandiera a cura di Assoarma e Gruppo alpini Venezia; ore 10.30: Campo Santa Margherita, alzabandiera e deposizione corone d’alloro al Monumento ai Caduti a cura dell'associazione Arma Aeronautica e Circolo 1 maggio; ore 11: campo san Marcuola alzabandiera a cura di Assoarma e Gruppo alpini; ore 12 campo s. Alvise alzabandiera a cura di Assoarma e Gruppo alpini;  ore 17.30: via Garibaldi, percorso della Memoria, ritrovo dei partecipanti e partenza del corteo in direzione Riva dei Sette Martiri e deposizione corone d’alloro alle lapidi e ai monumenti ai caduti, con conclusione del percorso al Largo Marinai d’Italia e interventi commemorativi finali; ore 18.30: Fondamenta San Giacomo sull’Isola della Giudecca, deposizione della corona d’alloro alla Lapide in memoria dei caduti per la libertà.
S. ERASMO ore 10.30: messa di commemorazione in onore dei caduti, deposizione della corona d’alloro al Monumento ai Caduti, con la partecipazione della locale Sezione del Fante e la Banda Musicale di Sant’Erasmo
LIDO DI VENEZIA ore 9.30: via Sandro Gallo, deposizione della corona d’alloro al cippo commemorativo ore 9.45: Palazzo Pretorio a Malamocco, raduno e alzabandiera in collaborazione con l'associazione Il Fante e celebrazione messa nella chiesa di Santa Maria Assunta.

Auf der privaten Ebene dürfen auch Touristen (männlich) der venezianischen Tradition folgen und den Damen ihrer Herzen (Oma, Mama, Gattin, Geliebte, Tochter etc., ich würde da niemand ausschließen wollen) eine einzelne rote Rose (boccolo) schenken. Ich würde aber meinen, dass es nicht auch umgekehrt geht - die Herren mit einer Rose zu beglücken.

Start in die sommerlichen Feste! Gelegenheiten für Folklore, lokale Spezialitäten und Musik, Führungen!

12./13.5. Festa della Sensa

25.-27.5. Stadtteilfest in Dorsoduro in den Campi von S. Angelo Raffaele und S. Sebastiano unter Beteiligung von Pfarrgemeinden, Schulen, Hochschulen, Biennaleausstellungen... und Viviamo Venezia mit Gastronomie, Musik, Tanz, Gesprächen, Kindern.. Programm. Haltestelle S. Basilio.

2./3.6. Festa di Sant'Erasmo Was woanders sagra heißt, ist in Venedig und der Lagune in der Regel eine festa - das Fest des/der heiligen Patrons/ Patronin einer Kirche. Eine volkstümliche und lokal-intime Wochenendfeier, die manchmal für Besucher*innen besonders interessant ist durch kostenlose Führungen in der jeweiligen Kirche durch engagierte Gemeindemitglieder. Bitte auf die Programmakündigungen, auch vor Ort in den Nachbarschaften der jeweilen Pfarrgemeinde, achten.

9.-16.6. Festa di Sant'Antonio (die auf dem Platz um die Kirche San Francesco della Vigna stattfindet). Ich möchte nicht versäumen, auf das Konzert von Furio und SKA-J hinzuweisen, 9.6. 21 Uhr. Schöne Musik!

23.6.-1.7. Festa di San Pietro in Volta. Programm. Siehe auch Eintrag 'Pellestrina - Ein Sonntag zwischen Lagune und Meer'. Buslinie 11 ab S. M. Elisabetta, Lido.

27.6.-1.7. Festa di San Piero di Casteo (San Pietro di Castello). Programm: Link 'Progrmma della manifestazione herunterladen und massenweise Werbung durchscrollen, dann kommts. Auf dem Campo vor der Kirche, Haltestelle S. Pietro.

14.9. Santa Maria Gloriosa dei Frari: Fest der Kreuzeserhöhung mit Ausstellung der Kreuzreliquie in der Kirche und traditioneller feierlicher Prozession zur Scuola Grande di San Giovanni Evangelista. Uhrzeiten folgen.







Sport

14.1. "Prima Vogada dell'Anno" - die erste Ruderausfahrt des Jahres, quasi ein festlicher Start in das Ruderjahr, keine Regatta. Start um 10:00 Uhr auf dem Canal Grande an der Ecke von S. Chiara (Piazzale Roma), Fahrt des Bootskorso durch den ganzen Canal Grande, durch das S. Marco-Becken, Einfahrt in den Rio di S. Lorenzo (vorbei an der Kirche S. Giorgio dei Greci) und Empfang am Campo S. Lorenzo durch das im ehemaligen Kloster ansässige Altenheim gegen 10:45-11 Uhr.  

11.3. 10 Uhr 20. Ausgabe der Frauenregatta anlässlich des Internationalen Frauentages am 8.3.; 72 Frauen rudern 12 prächtig geschmückte Caorline, Start an der Sacca Fisola, ein Stück weit durch die südliche Lagune, dann durch den Canale della Giudecca weiter durchs Sankt-Markus-Becken, Ziel ist die Salutekirche. Dies ist nicht nur ein sportlicher Wettkampf, sondern auch eine Frauendemonstration; zahlreiche begeisterte Zuschauer*innen wünsche ich dem Ereignis.

24.3. 19:30-21:30 Piazza San Marco EARTH OUR. Passt eigentlich nicht wirklich unter Sport, aber die beiden Demonstrationen kann man auch sportlich sehen. Hauptereignis ist aber: die Lichter auf der Piazza gehen für 1 Stunde aus, wie die Lichter in vielen Städten auf dem Planeten. Sicher ein Erlebnis. Zuvor bewegen sich zwei quasi Demonstrationen vom Piazzale Roma und von S. Elena zur Piazza. Details im Link oben.

15.4. "Su e Zo" Rauf und Runter - der traditionelle Brückenlauf für alle, selbstverständlich auch Kinder. Programm (mit allem Zipp und Zapp, inkl. Frühmesse um 9 Uhr in S. Marco) und Online-Anmeldung (es kostet was). 2 Streckenverläufe und 3 Erfrischungsstationen.

25.4. 10 Uhr 10. Insellauf auf der Certosa für alle. Mit Essen, Trinken, Musik, Kinderbespaßung. Mehr dazu auf Facebook (ich habe keinen Account mehr). 14 Einträge unter dem Label 'Certosa' auf diesem Blog.

25.4. "Regata dei Traghetti" eine der traditionellen Veranstaltungen zum Tag von S. Marco. Start der Gondelregatta um 9:45 im Bacino auf Höhe des Arsenale, Ziel ist der Rialto. Der Vekehr auf dem Canal Grande fällt vorübergehend aus, so eine Ruderregatta ist ja eher schnell vorbei. 

5.5. 9:30 Uhr Ca' Foscari Run- wieder mal gemeinsam laufen in Venedig? Die Universität Ca' Foscari organisiert wieder 6 km nonkompetitiv für alle, auch Kinder. Anmelden online, Gebühren 5 € bis 30.4., danach 8 €.

12./13.5. Festa della Sensa

13.5. Insel S. Erasmo, Torre Massimiliana: traditionelles Fest der violetten Artischoke. (Ich habe schon seit Jahren kein Facebook Konto mehr, Details zum Programm sind sicher unter dem Link zu finden.) Das ist vor allem eine schöne Familienangelegenheit, viel Auslauf für Kinder, Probierstände für die Erwachsenen. Haltestelle Cappanone auf S. Erasmo. 
20.5. Vogalonga 2018. Website der Vogalonga (noch auf Stand 2017) Details folgen. 

24.6. 17:30 Uhr Regatta SS. Giovanni e Paolo zwischen Fondamente Nove und Murano. (Siehe auch Eintrag zu diesem Event 2013.)






.