15. Februar 2016

Flughafen Marco Polo - zu früh? zu spät?


Um Flughafenkosten zu sparen, greifen vor allem die preiswerteren Fluganbieter zur Möglichkeit, Ankunft und Abflug außerhalb der zentralen Flugzeiten zu terminieren. Also frühmorgens und spätabends. Was zur Folge haben kann, dass es morgens keine passende Verbindung von ACTV oder Alilaguna zum Flughafen gibt, oder spätabends in die Stadt zu einem möglicherweise etwas abgelegenen Hotel. Oder zu einer Ferienwohnung, die nach 21 Uhr nicht mehr übergeben wird, oder einem Hostel/Kloster/Wohnheim, deren Rezeptionen abends nicht besetzt sind.

Mir wurde von Angestellten des Flughafens Marco Polo in einer solchen Situation sehr freundlich mit einem Tipp geholfen, den ich kürzlich einer Korrespondentin weitergeben konnte, der also auch anderen LeserInnen nützen könnte. Des Problems Lösung sind einige Hotels, die in direkter Nähe des Flughafens sind. 

Mir sind bekannt 
die Villa ai Tigli (hier schon selbst übernachtet) und 
das Hotel Veniceresort, das ich auf der anderen Straßenseite gesehen habe. 

Beide liegen (ohne extreme Fluglärmbelästigung) so nahe am Flughafen, dass man fast zu Fuss gehen kann. 
Bei beiden ist im Zimmerpreis der kurze Flughafentransfer zum und vom Hotel mit einem Kleinbus enthalten (muss bei der Buchung mitbestellt werden). Ich selbst hatte nicht gebucht, sondern rief vom Flughafen aus an und wurde innerhalb 10 Minuten abgeholt.

Beide Häuser liegen direkt an einer Haltestelle der Buslinie 5 (Piazzale Roma - Flughafen), man kommt also bequem von Venedig aus zur Übernachtung vor dem Flug bzw. am Morgen schon früh mit dem Bus in die Stadt. Ich weiß nicht, wie die Haltestelle heißt, das sollte man bei der Buchung erfahren können. 

Vielleicht gibt es weitere Übernachtungsmöglichkeiten so nah am Flughafen. Empfehlungen gerne per Kommentar oder Mail.

Ergänzung 17.2.:
2 Kommentare haben mich zu diesem Eintrag erreicht. Einer steht unten in der Kommentarfunktion, der andere kam per Mail, ich füge sie mit Erlaubnis des Korrespondenten (und bestem Dank) hier ein:

Habe bei meinem letzten Aufenthalt im Januar in Venedig auch Linie 5 benutzt. Streckenplan mit den Haltestellen findet man aufhttp://actv.avmspa.it/sites/default/files/attachments/pdf/urbano/mappe/5-UM.pdf
An der Verkaufsstelle der ACTV auf der  Piazzale Roma hat man uns auf Nachfrage bestaetigt, dass man  Bus Nr. 5 mit der Monatskarte fuer 37 Euro auf dem Venezia Unika Pass  benutzen kann (also keine 8 Euro extra bezahlt).


Ergänzung 1.7.:
Mittlerweile habe ich die Sache auch bei der Ankunft mit dem Kölner Flieger um 20:40 Uhr in Venedig ausprobiert. Im Ai Tigli gebucht, gemäß Anweisung nach Empfang des Gepäcks im Hotel angerufen (man spricht ital. + engl.). Wurde gebeten, beim Flughafenausgang den Zebrastreifen zu überqueren bis zum Parkplatz (100 m). Weniger als 10 Min. später kam die Signora im kleinen roten Bus und holte mich ab. Einchecken, bezahlen, Erklärungen weitere 10 Min., um 21:20 hatte ich es mir mit meinem Lesegerät schon gemütlich gemacht. Zu diesem Zeitpunkt wäre der nächstmögliche ATVO-Bus nach Venedig gestartet. Zur Bushaltestelle sind es knapp 10 Min. zu Fuß (mit Rollköfferchen). Da das Busticket nur dann 8 € kostet, wenn man am Flughafen ein- oder aussteigt, braucht die Busfahrt mit der Linie 5 nach Venedig 1 Einheit auf der Venezia Unica-Karte, also 1,50 €.



.

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Ich habe in der Villa ai Tigli gebucht. Die Nachfrage nach dem Namen der Haltestelle ergab, dass die Haltestellen keine Namen haben. Es sei aber die Haltestelle direkt an der Kirche von Tessera. Es ist die zweite nach der Abfahrt des Busses No 5 vom Flughafen, d.h. die erste nach dem großen Kreisverkehr. Mehr kann ich berichten, wenn ich da war. Man läuft, nach Angabe der Hoteliers, von der Haltestelle bis zur Villa in der Seitenstraße 10 Minuten.

Ebbonn hat gesagt…

Herzlichen Dank, Birgit, für die Information!