11. November 2016

Neue Restaurierungs-Cam: der Tòdaro


Schon im April dieses Jahres gab es eine kleine aber wichtige Restaurierung im Hof des Dogenpalastes: der geflügelte Löwe, das Symbol der Republik Venedig. über der Gigantentreppe. Eine Webcam wurde auf dem Gerüst installiert, und wer interessiert und geduldig war, konnte in weniger als 4 Wochen die unregelmäßig stattfindenden Arbeiten beobachten. Wenn, dann gleich immer mehrere Leute gedrängt auf dem Gerüstchen. Wenn nicht, dann war immerhin täglich per Zeitraffer zu überprüfen, ob am Vortag (rasend hektisch)  überhaupt gearbeitet wurde. 

Jetzt ist eine weitere venezianische Symbofigur eingerüstet: das Original des S. Theodoro, griechische und venezianische Kurzform Tòdaro, der zu seinem Schutz unter Dach ebenfalls im Innenhof des Dogenpalastes steht. Er war der erste Beschützer der jungen Republik Venedig und musste zurücktreten, als der wesentlich prestigesicherere Marco in Venedig eintraf. Der Tòdaro steht nun eher diskret an der Südostwand zur Basilika S. Marco, rechts neben der Seitentür zum Chor von S. Marco. An symbolträchtiger Stelle, auf einer der beiden hohen Säulen am Ufer der Piazzetta befindet sich nur seine Kopie (und wird von schon mal für einen Ritter mit Dackel an der Leine gehalten).


Kleine Seitentür  Senatorenhöfchen des Dogenpalastes
zum Chor von S. Marco
Der Dogenpalast informierte schon vor einiger Zeit, dass die Renovierung des Heiligen bevorsteht, in Verbindung mit wissenschaftlichen Untersuchungen. Heute habe ich die neu eingerichtete Webcam entdeckt, es scheint also loszugehen. 



Die Intervention soll bis in den Frühling 2017 dauern. Wer zu Arbeitszeiten nicht auf der Lauer liegen kann, hat immerhin die nachträgliche Möglichkeit über den Klick auf "time-lapse".





.

Keine Kommentare: