27. Dezember 2016

Neue Stolpersteine in Venedig

Weg der Stolpersteinaktion am 20.1.2017

Ein Termin für eine Kunstaktion, die die Gliederung meines Kulturkalenders für Venedig sprengt: 


20.1.2017, ab 9:30 Uhr 
auf dem Campo S. Aponal vor dem Haus San Polo 1154 


Auf einem Zug durch die Sestieri San Polo, San Marco, Castello und Cannaregio zum Ghetto werden im Projekt Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig insgesamt 24 neue Stolpersteine gelegt. Jeder Stolperstein erinnert an ein Opfer des Nationalsozialismus. 
Die Stadt Venedig, das Deutsche Studienzentrum Venedig, die Jüdische Gemeinde Venedig, das Venezianische Institut der Geschichte des Widerstands und das venezianische Büro des Europarats laden Venezianer*innen und Besucher*innen ein, an dieser Manifestation teilzunehmen. Sich zu beteiligen ist aus meiner Sicht mehr als eine Kunstperformance zu beobachten, es ist auch ein persönlicher feierlicher Akt der Erinnerung, der Trauer und des Respekts.

Ich habe bisher 2mal über das Projekt berichtet: 
4.1.2015 Wo denn genau?
6.1.2014 Stolpersteine in Venedig

Auf der Webseite des Istituto veneziano per la storia della Resistenza e della società contemporana IVESER findet man weitere Orte, Projekte und Führungen zur Erinnerung an die Geschichte des italienischen Widerstands gegen den Faschismus und auch einen Plan aller "Luoghi de memoria", Orte der Erinnerung. Außerdem eine Bibliothek und ein Archiv, die man besuchen kann.

Hier noch einmal der Weg und die Adressen des 20.1. im Detail auf Google Maps, veröffentlicht von IVESER.


Campo del Ghetto



.

Keine Kommentare: