26. Dezember 2015

Bewertungen


Die allgemeine Bewerterei im Internet ist eine Krätze. Sie wird gerne Feed back genannt (für AnbieterInnen von Waren und Dienstleistungen) oder Entscheidungshilfe für VerbraucherInnen und auf jede Onlinerechnung folgt die Aufforderung, eine Leistung, ein Produkt, einen Menschen oder auch nur irgendeinen Kram zu beurteilen. In meiner frühen Social-Media-Erprobungsphase 2007/2008 habe ich fleißig mitbewertet, das aber bald gelassen, als mir das Niveau aufging (nicht zuletzt anhand meiner eigenen Bewertungen). Ich bewerte grundsätzlich nicht mehr auf Aufforderung und vermeide möglichst, Bewertungen zu lesen. Was und wozu nützt mir der persönliche Geschmack unbekannter Menschen?

Gestern bot mir Google bei einer Recherche den persönlichen Geschmack eines Venedigreisenden an. Danach hatte ich nicht gefragt, aber ich habs gelesen, tja, und mich doch ziemlich gewundert.
Steve B. aus Ontario, Canada, leistet sich mit Familie eine Reise von anscheinend mehr als einem Monat in Südeuropa und gibt seinen Senf dazu. Vom 19.-21.12.2015 schreibt er 5 Einträge über seine Erfahrungen in Venedig.

(Ich habe den englischen Text aus einem Reiseportal kopiert und meine Übersetzung angefügt.)

San Marco
The price was right. Free. You get what you pay for. This is one weird church, even for the catholic cult. 
It was interesting for it's weirdness. Hard to imagine it's part of the same organization that bought us St. Peter's basillica. Even the outside is bizarre.

Der Preis stimmte. Gratis. Du kriegst, was Du zahlst. Dies ist eine seltsame Kirche, sogar für den Katholizismus. Das Interessante daran ist ihre Abgedrehtheit. Schwer vorstellbar, dass sie zur gleichen Organisation wie St. Peter gehört. Sogar das Äußere ist bizarr.



Dogenpalast
The best thing I saw in Venice. Light years ahead of the weird church next door. Take the secret rooms tour. I'm not usually a fan of tours but this one was very good.

Das Beste, das ich in Venedig gesehen habe. Lichtjahre besser als die schräge Kirche nebenan. Ich empfehle die 'Geheimzimmer' Führung. Ich bin kein Freund von Führungen, aber diese war sehr gut.


Piazza S. Marco
Too many poop hawks. If you need to pee you need to pay to do so, or go on a museum tour or over pay to eat at a restaurant. 
The church is a weird gaudy mess. Like much of Venice I am pleased to have seen it but I will never go back. Too many better places to go. Sicily for one. I would go back there.

Zu viel Vogelkacke. Wenn du pinkeln musst, musst du dafür zahlen oder in ein Museum gehen oder in ein Restaurant mit überteuertem Essen.
Die Kirche ist eine komische schrille Sauerei. Ich bin schon froh über das meiste, das ich in Venedig gesehen habe, aber ich gehe da niemals mehr hin. Zu viel Besseres, wo man hingehen kann. Zum Beispiel Sizilien. Da würde ich wieder hinfahren.



10 € für einen Liter Hauswein
Best price we could find in Venice for house wine. It had a nice kick too!
My son had the seafood mix with polenta and I had the triple 'creamed fish' with polenta. 
It was something different. It wasn't overly exciting but it was good and made for a good lunch. It was the least salted meal I had in Italy so that was good.
The mixed seafood can be a bit different each time depending on what's available. This time it came with anchovies, sardines, calamari, squid and a type fish. Most of it fried.
I also tried the mozzarella sardine fried sandwich. Tasty and less than 2 euros.

Bester Preis, den wir in Venedig für einen Hauswein finden konnten. Hat auch nett geknallt!
Mein Sohn hatte Meeresfrüchte mit Polenta und ich hatte drei Sorten Fischpüree mit Polenta. Es war mal was Anderes. Nicht übermäßig aufregend aber gut, es war ein gutes Mittagessen. Es war die am wenigsten gesalzene Mahlzeit, die ich in Italien hatte, also gut.
Die Mischung der Meeresfrüchte kann unterschiedlich sein, abhängig vom jeweiligen Angebot. Dieses Mal bestand sie aus Anchovis, Sardinen, Tintenfischen und einer Fischart. Das meiste davon frittiert. Ich habe auch das getoastete Mozzarella-Sardinen Sandwich probiert, lecker und weniger als 2 €.


Venedig
After spending 10 days in Barcelona incl 2 in Tarragona, 6 days in Rome,
2 in Naples and 9 in Sicily I wasn't as impressed with Venice as I was expecting to be. It's a cool city, but it is over rated. It's basically a high end shopping mall with over priced restaurants. Even St. Mark's is a kind of gaudy mess. All the poop hawks don't help either. The grand canal is ok. If you want to see a cooler canal go see the Panama canal.

Nach 10 Tagen in Barcelona, 2 in Tarragona, 6 Tagen in Rom, 2 in Neapel und 9 in Sizilien war ich von Venedig weniger beeindruckt als ich erwartet hatte. Eine coole Stadt, aber überbewertet. Im Wesentlichen ist das eine Luxuseinkaufsmeile mit überteuerten Restaurants. Sogar S. Marco ist sowas wie ein schrilles Durcheinander. Die Kacke überall macht es auch nicht besser. Der Canal Grande ist ok. Wer einen besseren Kanal sehen will, sollte nach Panama gehen.





Ich kenne Panama nicht, aber ich glaube auch, dass nicht alle Menschen in Venedig das finden können, was sie auf Reisen suchen. Und dass nicht alle das angemessen wahrnehmen, geschweige wertschätzen können, was an der schönsten Stadt einzigartig und unvergleichlich ist. Für sie gibt es glücklicherweise jede Menge Alternativen - z. B. Panama.

.

1 Kommentar:

silencer137.com hat gesagt…

Die Bewertung von Informationen aus dem Internet - zu denen auch Kommentare gehören - ist eine Form von Kompetenz, die von der Wichtigkeit her fast auf einer Stufe mit einer Kulturtechnik steht. Von daher kann ich mich bei solchen Kommentaren wie oben nur amüsieren und als das nehmen, was sie sind: Nullinformationen aus einer nicht vertrauenswürdigen Quelle. Der Unterhaltungswert ist aber auf jeden Fall gegeben, deshalb: Danke für´s Finden!